BR Heimat

BR Heimat - Habe die Ehre! Johannes Ehrnsperger von der Biobrauerei Lammsbräu

Johannes Ehrnsperger vom Neumarkter Lammsbräu | Bild: Neumarkter Lammsbräu

Freitag, 23-9-2022
10:05 AM to 12:00 PM

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

Schon seit 1987 braut Lammsbräu in Neumarkt Biobier. Die Brauerei galt damals als Pionier und ist heute Marktführer. Um die Biobrauerei hat sich ökologische Landwirtschaft entwickelt. Im Ratsch mit Bettina Ahne zeigt Johannes Ehrnsperger, welche Wechselwirkungen hier entstanden sind.

Musikzusammenstellung: Johannes Hitzelberger

11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

Als Podcast verfügbar

Eine Brauerei braucht Gerste und Hopfen. Und wenn es wie bei Lammsbräu aus biologischem Anbau sein soll, lohnt es sich für die Landwirte, ihre Landwirtschaft - also die Erzeugung der Grundzutaten fürs Bier - umzustellen. In Neumarkt in der Oberpfalz wird schon seit 1987 Biobier gebraut und seitdem hat sich die Landwirtschaft nach und nach umgestellt. Zum Beispiel der Hof von Karl Stephan: Seit gut 30 Jahren bewirtschaftet er seinen Hof ökologisch und ist seit 1998 Mitglied der Erzeugergemeinschaft für ökologische Braurohstoffe. "Ohne Partner tut man sich schwer im geschäftlichen Leben", fasst er seine Einstellung zusammen. Wenn ein Landwirt einen verlässlichen Abnehmer für seine ökologischen Produkte hat, lohnt sich die Umstellung des Anbaus. Denn oft sind hier große Investitionen nötig, die dann wieder hereingewirtschaftet werden müssen. Die Wechselwirkung zwischen Bauer und Brauer führt dazu, dass im Bereich Neumarkt die Biolandwirtschaft bei 14 Prozent liegt, in der gesamten Oberpfalz sind es nur neun Prozent. Und es entsteht nicht nur Gerste in Bio-Qualität, sondern auch andere Lebensmittel wie Weizen, Obst und Gemüse.

In "Habe die Ehre!" ist Johannes Ehrnsperger von der Biobrauerei Lammsbräu bei Bettina Ahne zu Gast und zeigt, wie ein Betrieb Auswirkungen auf die anderen Unternehmen in der Region haben kann.
Erstsendung: 2. Juni 2022