BR Heimat

Katholische Welt Sophie Scholl und ihre religiöse Suche nach Wahrheit

Sonntag, 09.05.2021
09:05 bis 09:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

Eine christliche Widerstandskämpferin?
Sophie Scholl und ihre religiöse Suche nach Wahrheit
Von Barbara Schneider
Wiederholung von 8.05 Uhr, Bayern 2
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Als Mitglied der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" kämpfte Sophie Scholl gegen die Nazi-Diktatur. Im Alter von nicht einmal 21 Jahren wurde sie verhaftet und kurz darauf hingerichtet. Am 9. Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Der Weg in den Widerstand gegen die Nazi-Diktatur war nicht von Anfang an vorgezeichnet. Als Jugendliche ist Sophie Scholl von der Hitlerjugend und dem Bund Deutscher Mädel begeistert. Nach und nach entfremdet sie sich von der Weltanschauung der Nationalsozialisten und sieht die politische Entwicklung im Hitler-Deutschland zunehmend kritisch. Als junge Frau sucht sie auch geistige Orientierung. Sie liest den Kirchenvater Augustinus, diskutiert dessen Ansichten mit ihren Geschwistern und Freunden. Ihre Tagebücher und Briefe zeugen von ihrem Ringen mit Gott und ihrer religiösen Suche nach Wahrheit. Welche Rolle hat ihr Glaube dabei gespielt, politisch aktiv zu werden und in den Widerstand zu gehen? Kann man Sophie Scholl als sogar christliche Widerstandskämpferin bezeichnen?

Glaube und Leben

Die Katholische Welt thematisiert Fragen aus den Bereichen Christentum und Kirche, Religion und Gesellschaft. Ganz wichtig: Der Dialog - in der Kirche, zwischen den Kirchen, mit den Weltreligionen.