BR Heimat

BR-Heimatspiegel extra Es ist ein Kreuz - Anmerkungen zu einem Zeichen

Kreuz | Bild: picture-alliance/dpa

Freitag, 10.04.2020
08:05 bis 09:00 Uhr

BR Heimat

Jesus von Nazareth †
Anmerkungen zu einem Zeichen
Von Martin Wieland

Das Kreuz verbindet Gegensätze: Fluch und Segen, Tod und Leben. Das Kreuz erzählt vom Leiden Christi am Karfreitag und gleichzeitig von seiner Auferstehung am Ostermorgen. Es war todbringender Talisman in Religionskriegen und steht auf Krankenwägen als ein Zeichen für Menschlichkeit und Hoffnung auf Rettung.
Jedes Symbol vermittelt eine tiefer liegende Bedeutung. Das Kreuz ist eines der stärksten und verbreitetsten Zeichen. Seine Geschichte beginnt lange vor dem Kreuzestod Jesu. Martin Wieland beleuchtet in seinem Heimatspiegel extra am Karfreitag einige Bedeutungen des Kreuzes und geht dabei auf die Mehrdeutigkeit ein, die stets mit dem Kreuz verbunden ist. Für viele Christen ist das Kreuz Zeichen der Zuversicht, dass sie ihre Lebens-Aufgabe nicht alleine bewältigen müssen, sondern dass Gott sie begleitet und erlöst. Andere nehmen Anstoß daran und sehen es als ein Zeichen der Intoleranz und des Machtanspruches. Es ist ein Kreuz!
Auch die traditionellen bairischen Volkslieder in diesem Heimatspiegel extra greifen die Thematik auf: die Leidensgeschichte Christi und sein Ende am Kreuz, das paradoxerweise zum Zeichen des Sieges über Leid und Tod wurde. Das Kreuz verbindet Gegensätze.