BR Heimat

BR Heimat an Weihnachten - Bayern - Land und Leute Franz Defregger und Peter Rosegger

Mittwoch, 25.12.2019
15:05 bis 16:00 Uhr

BR Heimat

Franz Defregger und Peter Rosegger
Der Maler, der Dichter und die Sehnsucht nach dem Gestern
Von Carola Zinner

Wiederholung von 13.05 Uhr, Bayern 2
Als Podcast verfügbar

"Ihre Bilder, hochgeehrter Herr, begeistern mich!" So schreibt Peter Rosegger am 3. April 1876 an Franz Defregger und kündigt enthusiastisch an, zu jedem Werk des Münchner Malers "eine Dorfgeschichte zu schreiben." Der Brief markiert den Beginn einer besonderen Freundschaft zwischen zwei Ikonen der damaligen Populärkultur, die einander tief bewunderten und die auch biographisch zahlreiche Parallelen aufwiesen.

Am meisten verband den Schriftsteller und den Maler die Liebe zum Bauernstand, dem sie selbst entstammten und der ihrer Überzeugung nach als Folge der Industrialisierung dem Untergang geweiht war. So versuchten sie in ihren Werken immer wieder aufs Neue, diesem "echten und ehrlichen" ländlichen Leben ein Denkmal zu setzen.

Studiogast bei Carola Zinner ist Angelika Irgens-Defregger, eine der beiden Herausgeberinnen des Briefwechsels zwischen den beiden Künstlern, der in Auszügen von Udo Wachtveitl und Johannes Silberschneider gelesen wird.