BR Heimat

BR Heimat - Habe die Ehre! Napoleon-Experte Thomas Schuler

Thomas Schuler und Moderatorin Hermine Kaiser | Bild: BR/Markus Konvalin

Montag, 11.11.2019
10:05 bis 12:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

Vor gut 200 Jahren hat ein kleiner Mann ganz Europa auf Trab gehalten: Napoleon Bonaparte. Er war Feldherr, der große Kriege führte, aber auch im Zivilbereich vieles veränderte. Die Geschichte Bayerns ist aufs Engste mit Napoleon verbunden, wie der Historiker Thomas Schuler zeigt. Er ist bei Hermine Kaiser zu Gast.

11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
Als Podcast verfügbar

Bayern gibt's dank Napoleon - so könnte man es kurz und zugespitzt zusammenfassen. Der Franzose hat Mitteleuropa fast ein Vierteljahrhundert in Atem gehalten, nach ihm war nichts mehr wie vorher. Er hat nicht nur Kriege geführt und damit die Landkarte verändert, Grenzen verschoben und viele Verluste erlitten. Er war auch Reformer. So hat er die Hausnummern und Straßennamen eingeführt, um die Postzustellung zu erleichtern. Sein "Code Civil" gilt als Modell des Bürgerlichen Gesetzbuches und auch die Landvermessung in Bayern geht auf Napoleon zurück. Bayern, das gab's zur Zeit der Französischen Revolution 1789 in der heutigen Form noch nicht. Es war ein Kurfürstentum, regiert von den Wittelsbachern. Im Krieg gegen Frankreich. Doch dann änderte sich der Verlauf der Geschichte: Bayern bekommt 1799 einen neuen Landesherrn, Maximilian IV. Joseph. Zusammen mit seinem Minister Maximilian Graf von Montgelas modernisierte er das Land. Und führte es an die Seite der Franzosen statt der Österreicher. Napoleon versprach den neuen Verbündeten den Schutz vor österreichischer Annexion und territoriale Vergrößerung: Franken kommt zu Altbayern hinzu und 1806 wird aus dem Kurfürstentum das Königreich Bayern. Aus Kurfürst Maximilian IV. Joseph wird König Max I. Joseph.

Einer, der sich anerkannterweise mit Napoleon Bonaparte sehr gut auskennt, ist der Historiker Thomas Schuler. Er hat zum 250. Geburtstag von Napoleon ein umfassendes Buch herausgebracht. Darin begibt er sich auf die Spuren: Eine Reise durch Europa. Und auch in München sind diese Spuren noch heute deutlich zu sehen. In "Habe die Ehre!" ist Thomas Schuler bei Hermine Kaiser zu Gast. Er wird im Ratsch die Bedeutung Napoleons für Bayern aufzeigen, erklären, wie anders die Geschichte des Freistaats aussehen hätte können und zeigen, wie sich Napoleons Ideen noch heute auf uns auswirken.

Info zum Buch:
Thomas Schuler
Auf Napoleons Spuren. Eine Reise durch Europa
Beck-Verlag, 26,95 Euro
978-3-406-73529-5
www.aufnapoleonsspuren.de