BR Heimat

200 Jahre "Stille Nacht" mit Reinhard Schwabenitzky BR Heimat - Habe die Ehre! Moderation: Conny Glogger

Conny Glogger und Reinhard Schwabenitzky | Bild: BR/Markus Konvalin

Freitag, 07.12.2018
10:05 bis 12:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

Es wird weihnachtlich in "Habe die Ehre!". Der österreichische Regisseur und Autor Reinhard Schwabenitzky stellt seinen Roman "Stille Nacht und das Geheimnis der Zauberflöte" bei Conny Glogger vor und erzählt, wie "Stille Nacht, heilige Nacht" vor 200 Jahren entstanden ist.

11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
Als Podcast verfügbar

Wir sind mitten in der Adventszeit, der Nikolaus war schon da und der Heilige Abend rückt näher und näher. In "Habe die Ehre!" ist der österreichische Regisseur und Autor Reinhard Schwabenitzky bei Conny Glogger zu Gast. Er hat eine Weihnachtsgeschichte für Klein und Groß dabei: "Stille Nacht und das Geheimnis der Zauberflöte": Jahr für Jahr verzaubert das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ zur Weihnachtszeit Menschen rund um den Erdball. Aus einer kleinen bescheidenen Melodie, in der St.-Nikolaus-Kirche von Oberndorf 1818 erstmals auf einer Gitarre gespielt, wurde ein Welthit. Und da setzt die Geschichte ein, eine abenteuerliche Zeitreise versetzt den 12-jährigen Lucas 200 Jahre in die Vergangenheit und lässt ihn hautnah mit dabei sein, wenn Lehrer Franz Xaver Gruber dem Gedicht „Stille Nacht“ von Hilfspriester Josef Mohr seine unsterbliche Melodie unterlegt und es erstmals zum Klingen bringt.

In "Habe die Ehre!" wird der Autor Reinhard Schwabenitzky sein Buch vorstellen, aber auch die wahre Geschichte zur Entstehung des wohl bekanntesten Weihnachtsliedes bei Conny Glogger erzählen.

Info zum Buch
Reinhard Schwabenitzky
Stille Nacht und das Geheimnis der Zauberflöte
240 Seiten, Tyrolia-Verlag, 19,95 Euro
ISBN 978-3-7022-3707-3