BR Heimat

BR Heimat - Servus! Musik und Gäste Viktoria Raab und ihr drittes Heimatbuch

Viktoria Raab | Bild: BR/Evi Strehl

Freitag, 11.06.2021
15:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

40 Jahre sang sie mit den Lechsender Sängerinnen, und nachdem die Kinder aus dem Haus und ihr Mann verstorben war, begann Viktoria Raab mit dem Aufschreiben ihrer Gedanken - in Lyrik und Prosa.

Traditionelles aus Bayern und seinen Nachbarländern. Jeden Freitag mit Gästen aus Volksmusik und Brauchtum.
16.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
Als Podcast verfügbar

Viktoria Raab aus Schweinspoint im Landkreis Donau-Ries war 40 Jahre mit den Lechsender Sängerinnen auf diversen Volksmusikveranstaltungen unterwegs und sang 50 Jahre im Kirchenchor mit: Der schöne und herzliche Kontakt zu den Singkolleginnen und -Kollegen inspirierte sie, schöne Erlebnisse und Geschichten aufzuschreiben, besonders auch Wörter und Sprüche in ihrem heimatlichen Dialekt. Ihr Heimatort gehört zwar zum Regierungsbezirk Schwaben, aber da der schwäbische Dialekt drei Kilometer westlich in Lechsend zu Ende ist, fühlt sie sich mehr zum Boarischen hingezogen. Auch der fränkische Dialekt von Norden her färbt leicht durch. Trotzdem hat Viktoria gerne mit den Lechsender Sängerinnen schwäbische Volkslieder gesungen. In der Zeit hat sie gedichtet, aufgeschrieben, gesammelt, und so entstand mittlerweile ihr drittes Heimatbuch "Spiegel meiner Gedanken", aus dem sie heute vorlesen wird.   
Evi Strehl hat die junggebliebene Seniorin besucht, um einiges aus ihrem Leben zu erfahren und für die BR Heimat-Hörer einige ausgewählte Gedichte mit dem Aufnahmegerät einzufangen. Auch ein kleiner Rundgang durch den geschichtsträchtigen Ort und an die nahe Mündung des Lechs in die Donau wurde akustisch eingefangen. In der zweiten Servusstunde wiederholen wiraußerdem ein Sänger- und Musikantentreffen zum 20. Jubiläum der Lechsender Sängerinnen vom Mai 1993.