BR Heimat

BR Heimat - Servus! Musik und Gäste Vorstellung der neuen Märchen-CD von Erika Eichenseer

Evi Strehl und Erika Eichenseer | Bild: BR

Freitag, 26.03.2021
15:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

Bis vor kurzem noch unbekannte bairische Märchen erzählt die Regensburgerin Erika Eichenseer auf der neuen CD "Geschichten aus dem Zottbachtal", erschienen im Volk-Verlag. Evi Strehl hat sie besucht.

16.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
Als Podcast verfügbar

Der Name Franz Xaver von Schönwerth war lange unbekannt - ebenso wie sein Werk, eine Liebeserklärung an seine Heimat Bayern: Sein Beruf führte den Generalsekretär von König Max II. Mitte des 19. Jahrhunderts in die schönsten Winkel seiner Heimat, wo der unersättliche Forscher in jeder freien Minute seiner eigentlichen Berufung nachging, nämlich der Aufzeichnung und Bewahrung von Märchen und Sagen, Legenden, Schurren und Mythen. Gegen eine Tasse Kaffee oder eine Prise Schnupftabak vertrauten die Einheimischen dem Sammler Schönwerth ihre teils jahrhundertealten Geschichten an - wohlgemerkt allein mündlich, so wie die Märchen bis dato überliefert worden waren.
Erika Eichenseer greift diese Tradition auf und zeigt mit den "Geschichten aus dem Zottbachtal", welch große Kunst das Märchenerzählen sein kann. Alle für die Hörbuch-CD (Volk-Verlag) ausgewählten Texte voller mythischer Wesen, gewitzter Helden und ungezähmter Natur stammen dabei aus der Gegend um Neuenhammer, eingebettet ins oberpfälzische Zottbachtal. Ergänzend sind auch etliche Schönwerth-Märchenbücher erschienen, wie z.B. Liebes- und Wassermärchen, Wald- und Schauermärchen. Evi Strehl hat die Autorin besucht und einiges über die Arbeitsweise der 86-jährigen Regensburgerin erfahren.