BR Heimat

Aus dem Studio Franken BR Heimat - Fränkisch vor 7 Moderation: Heidi Christ

Heidi Christ | Bild: BR/Kimmelzwinger

Donnerstag, 21.03.2019
18:05 bis 19:00 Uhr

BR Heimat

Vertonte Poesie
Mit Heidi Christ

Volkslieder sind anonym. Sagt man. Sie haben keine Dichter und keine Komponisten. Sagt man. Dabei wissen wir doch längst, dass es für viele bekannte und beliebte Lieder durchaus Komponisten und natürlich auch Dichter gibt: „Am Brunnen vor dem Tore“ ist so ein Paradebeispiel. Oder das Gedicht „Untreue“ von Joseph von Eichendorff aus dem Jahr 1810 - Friedrich Glück hat es 1814 vertont. Und Viktor von Scheffel hat sein „Wohlauf, die Luft geht frisch und rein“ 1859 auch nicht als Lied konzipiert, da musste 1861 erst Valentin Eduard Becker kommen und die passende Melodie dazu tun. Auch Mundartlieder haben oft Texter. Mundartdichter wie Ernst Luther, Nikolaus Fey oder Betty Volleth und Hans Mehl sind erfolgreich von Volksmusikanten vertont worden. Unser Beitrag für den Welttag der Poesie ist diese Sendung, in der Heidi Christ für Sie den Dichtern und Textern von Volksliedern nachspürt.


***

Volksmusik und Volkskultur aus Franken. Hier begegnen sich Musikanten und Volksmusikfreunde, hier werden Musikgruppen und Kulturbühnen vorgestellt, hier erzählen wir spannende Geschichten und berichten über aktuelle Themen rund um Brauch und Tradition in Franken, und ganz nebenbei hören Sie hier auch Ihren Musikwunsch.