BR Heimat

BR Heimat - Servus! Musik und Gäste Gast: "Dudelsackpapst" Tomás Spurny aus Böhmen

Tomáš Spurný | Bild: Tomáš Spurný

Freitag, 12.10.2018
15:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BR Heimat

Als Tscheche wurde er geboren, aber er bezeichnet sich als Böhme. Magister Tomás Spurny. Wie kein anderer hat er sich mit der Musik der Heimatvertriebenen des 2. Weltkrieges in seiner Heimat beschäftigt. Die mit ihnen verschwundenen Lieder und Tänze wollte er zurückholen in sein Heimatland und mit dem Preis der Sudetendeutschen ist er dafür vom bayerischen Ministerpräsidenten geehrt worden.

Musik & Gsang am Nachmittag
Traditionelles aus Bayern und seinen Nachbarländern. Jeden Freitag mit Gästen aus Volksmusik und Brauchtum.
16.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
Als Podcast verfügbar

Zu Gast bei Evi Strehl ist Tomáš Spurný, geboren 1965 in Strakonice,  wo die Tradition der Dudelsackmusik bis heute lebendig blieb. Spurny studierte am Konservatorium in Prag Klavier und Klarinette und widmete sich dabei auch dem Dudelsackspielen. Nach dem Abschluss des Konservatoriums studierte er 1988 Musikwissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Karls Universität in Prag, sein besonderes Interesse galt der Ethnomusikologie und Volksmusikforschung. 1993 erschien seine Magisterarbeit "Die deutsche instrumentale Volksmusik im  Böhmerwald". Er leitet die Volksmusikgruppe Pošumavská dudácká muzika (Die Böhmerwald-Dudelsackmusik), lebt bei Freiburg i.Br. und ist heute als Konzertpianist, Klavierpädagoge, Organist und Chorleiter in mehreren Chören tätig. Bei Servus stellt der "Dudelsackprofessor" seine neue Publikation vor, die als sein Denkmal der Egerländer Dudelsackliteratur gilt: "Altbäuerische Stücke oder Umadum". Es ist die Notenhandschrift von Anton Kohl aus dem Jahr 1865, die Spurny in der Akademie der Wissenschaften in Prag entdeckt hatte.