Bayern 2


9

Wenn es um Sekunden geht Was ist so schwer an einer Rettungsgasse?

Wirklich kompliziert ist es nicht, eine Rettungsgasse zu bilden. Trotzdem wissen offenbar viele Autofahrer nicht genau, wie man im Notfall Platz für Polizei und Rettungsdienste schafft. Fehlt es an Kenntnis? An Verantwortungsgefühl? Sind Gaffer einfach unbelehrbar?

Stand: 17.01.2019

Ist es einfach nur Unsicherheit oder schlichtweg Ignoranz? Immer häufiger beklagen Polizei und Rettungsdienste, dass sie im Fall der Fälle nicht zu schweren Unfällen durchkommen: Die Rettungsgasse ist dicht. Wertvolle Zeit verstreicht, ohne dass Verletzten geholfen werden kann. Warum bilden wir keine Rettungsgasse?

Im Gespräch mit Moderatorin Eva Köting sind Sebastian Pinta von der Polizeiinspektion Oberbayern und Jan-Hendrik Pielke, der für seine Ideen zur Verbesserung von Rettungsgassen den Jugend-forscht-Preis bekommen hat.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar. Oder abonnieren Sie unseren WhatsApp-Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


9