Bayern 2


41

Und raus bist du! Wie ich lernte, die Rente zu lieben

Claudia Decker ist mit Leib und Seele Radio-Journalistin - seit 42 Jahren. Doch an ihrem 65. Geburtstag wird ihr klar: Die Tage im Job sind gezählt. Panik stellt sich ein. Und die Frage: Wie geht Leben nach dem letzten Arbeitstag?

Von: Claudia Decker

Stand: 18.03.2019 | Archiv

 

Und raus bist du! 1 von 5: Das Ende droht


Claudia feiert ihren 65. Geburtstag mit Freundinnen und wird sich klar: Der Countdown läuft – in sieben Monaten muss sie ihren heißgeliebten Beruf als Radio-Journalistin aufgeben. Dabei hat sie der doch zu dem gemacht, was sie ist, sie auf alle fünf Kontinente gebracht und in Kontakt mit ihrem Publikum. Gibt es noch Hoffnung, dass sie doch weitermachen kann?

 

Und raus bist du! 2 von 5: Lahmgelegt

Claudia muss ihre letzte Hoffnung auf Verlängerung im BR fahren lassen und zu allem Übel versaut ihr eine kaputte Hüfte den Endpurt. Sie muss in die Klinik und die Reha. Auf dem Tiefpunkt erkennt sie aber auch: Was für ein Riesen-Privileg, dass sie ihren Job so sehr liebt. Andere freuen sich auf den Ruhestand.

 

Und raus bist du! 3 von 5: Der Realitätscheck

Claudia stürzt sich in die letzten Arbeitsmonate, und in die Recherche. Eine geübte Journalistin wie sie muss doch herausfinden können, wie man das mit der Rente richtig hinbekommt. Sie klärt ihre Rentenansprüche, befragt Freunde und sogar Rentencoaches.

 

Und raus bist du! 4 von 5: Und jedem Ende wohnt ein Zauber inne

Die letzte Arbeitswoche, zum Schluss wird es nochmal stressig – aber auch schön, denn die Kollegen verabschieden sich rührend von Claudia und auch sie kann sich so langsam auf ihre Rente freuen.

 

Und raus bist du! 5 von 5: Die Ruhe nach dem Sturm

Endlich frei. Es könnte so schön sein, sich treiben zu lassen und endlich aus dem Hamsterrad auszusteigen. Wenn da nicht dieser Podcast noch wäre. Doch Claudias Körper gibt ihr ein Signal: Jetzt muss wirklich Schluss sein. Nach einer Krankheit steigt sie endgültig aus und auf. Ihr neues Ziel: eine Fahrradtour an die Ostsee.

 

41