Bayern 2


14

Musk kauft Twitter für 44 Milliarden Was sagen Sie dazu?

Im Ringen um den Kurznachrichtendienst Twitter hat sich der High-Tech-Unternehmer und Multimilliardär Elon Musk durchgesetzt. Für die verbleibenden Anteile an Twitter soll Musk 44 Milliarden Dollar zahlen. Wie sehen Sie den Kauf?

Stand: 26.04.2022

Schon jetzt ist Elon Musk der größte Aktionär von Twitter. Und der Unternehmer hat große Pläne: Musk will Twitter von der Börse nehmen, neue Funktionen anbieten und die Algorithmen offenlegen. Vergangene Woche hatte der Verwaltungsrat von Twitter noch versucht, eine Übernahme durch den Tesla-Chef zu verhindern. Das Gremium gab nun seinen Widerstand auf. Das letzte Wort haben die Aktionäre.

Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und ARD alpha hat gefragt: Wie bewerten Sie den Kauf von Elon Musk? Ist die Summe von 44 Milliarden Dollar aus Ihrer Sicht gerechtfertigt? Wann und wie nutzen Sie vielleicht selbst Twitter? Sehen Sie eine Gefahr darin, dass ein reicher Mann wie Elon Musk soziale Medien übernimmt? Ist das eine Chance oder eher eine Gefahr für die Demokratie im Netz?

Zu Gast bei Moderator Achim Bogdahn war Michael Seemann, Kultur- und Medienwissenschaftler. Er hat das Buch "Die Macht der Plattformen: Politik in Zeiten der Internetgiganten" geschrieben.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar.

Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151 / 7 220 220 7.


14