Bayern 2


2

Verzögertes Auftreten Symptome von Darmkrebs

In der Vorstufe der Darmkrebserkrankung sind im Bereich des Darms, vorwiegend im Dickdarm, kleinere Polypen auffindbar. Diese Polypen sind zu Beginn gutartig und können meist während noch der Darmspiegelung entfernt werden. Im weiteren Verlauf und ohne Behandlung können sich aus den gutartigen Polypen bösartige Tumore entwickeln, die mit weiteren Symptomen einhergehen.

Von: Max Tenschert

Stand: 25.11.2020

Hemoccult: Test für Blut im Stuhl | Bild: picture-alliance/dpa

Eines der grundlegenden Symptome des Darmkrebses ist dahingehend das Auftreten von Blut im Stuhl. Für den Fall, dass während des Stuhlgangs Blut im Stuhl festgestellt wird, sollte daher umgehend ein Arzt aufgesucht werden, um der Ursache der Blutung nachzugehen.

Darmverschluss

Wachsende Tumore können bei einer entsprechenden Größe dafür sorgen, dass der Darm eingeengt wird. Im schlimmsten Fall kann die Einengung zu einem Darmverschluss führen, der einen medizinischen Notfall darstellt und umgehend behandelt werden muss. Anzeichen eines Darmverschlusses können in diesem Zusammenhang plötzlich auftretende, heftige Bauchschmerzen sein.

Unregelmäßigkeiten beim Stuhlgang

Auch Veränderungen beim Stuhlgang können ein Zeichen für Darmkrebs sein. Demnach können im Zusammenhang mit Darmkrebs vermehrt Unregelmäßigkeiten wie Verstopfung oder auch Durchfall auftreten. Die unterschiedlichen Beschaffenheiten des Stuhlgangs können jedoch auch häufig wechseln. Darüber hinaus kann der Stuhlgang auch einen veränderten Geruch aufweisen.

Labordiagnostik

Erste Anzeichen eines Vorliegens von Darmkrebs können sich auch im Zuge einer Blutuntersuchung erkenntlich machen. In diesem Zusammenhang führen Tumore im Darm oft zu einem Blutverlust, der sich innerhalb eines Blutbilds als Anämie (Blutarmut) abzeichnet. Einhergehend mit einer Blutarmut können weiterhin Symptome wie ein allgemeines Schwächegefühl, Leistungsabfall oder Müdigkeit auftreten.


2