Bayern 2


11

Die heile Welt des Verbrechens Stephan Derrick und die BRD

"Derrick" ist die erfolgreichste deutsche Serienfigur. 24 Jahre lief die Serie im ZDF - bis im Jahr 2013 bekannt wurde, dass Darsteller Horst Tappert einer Einheit der Waffen-SS angehört hatte. Bis heute wurde "Derrick" im deutschen Fernsehen nicht mehr gezeigt.

Von: Rafael Jové

Stand: 11.12.2018

Als Oberinspektor Stephan Derrick 1998 aus dem Münchner Polizeidienst schied, tat er das als erfolgreichste deutsche Serienfigur aller Zeiten. Weltweit sah man dem melancholisch-spröden, stets korrekt gekleideten Ermittler gern dabei zu, wie er sich fast gewaltfrei gegen die omnipräsente menschliche Mordlust stemmte.

Zwölf Jahre später wurde Horst Tappert, Darsteller des tadellosen Beamten, posthum als Mitglied der Waffen-SS enttarnt. Öffentlichkeit und Sender waren entsetzt, die TV-Reihe "Derrick" blieb fortan unwiederholt.

Mit einigen Jahrzehnten Abstand und im Licht des wachsenden Interesses an den skurrilen und düsteren Seiten der "alten BRD" lohnt sich ein erneuter Blick in die Untiefen der Derrick-Welt, wo wie in einem Kuriositätenkabinett das Nostalgische gleich neben dem Grauenhaften aufbewahrt wird.

"Die heile Welt des Verbrechens - Stephan Derrick und die BRD" - Von Rafael Jové

Regie: Rafael Jové
Redaktion: Mareike Maage
Produktion: RBB 2018

Mit einem Klick oben auf das Bild können Sie das Feature im Stream hören. Downloaden können Sie die Sendung im Podcast Center. Hier können Sie die Sendungen des Radiofeatures auch abonnieren.


11