Bayern 2


10

Städteurlaub in Bayern Tipps abseits der klassischen Touristen-Attraktionen

Bayern ist ein Land mit wahnsinnig vielen Sehenswürdigkeiten. Die meisten sind weit und breit bekannt - und mitunter schon überlaufen, weil gar so viele Touristen kommen. Aber es gibt auch noch ein paar unbekanntere Schätze im Freistaat. Hier fünf Geheimtipps abseits der klassischen Touri-Hot-Spots.

Stand: 02.09.2019

Isar, Wehr bei der Schwindinsel, München. | Bild: pa/Arco Images/Joko
 

Städteurlaub in Bayern: Die Schwindinsel in München

Der Zugang zur Schwindinsel in München wirkt geheimnisvoll. Wie im Dschungel, wie am Amazonas. Links und rechts rauscht die Isar vorbei, eine verlorene Insel mitten im Großstadtmeer. Eine Waldkathedrale mit Blick aufs Maximilianeum. Eine Insel mit Rätseln. Zum Beispiel: Was ist bitte eine "Unterhalstreppe"?

 

Städteurlaub in Bayern: Das document niedermünster in Regensburg

 

Städteurlaub in Bayern: Die Burggärten in Nürnberg

Eine grüne Oase mitten in der Stadt - zum Entspannen und Energie tanken zwischen alten Eiben und Skulpturen. Verwunschen wirken die Burggärten von Nürnberg. Die einfache Bevölkerung durfte früher nur selten rein - heute geht das täglich. Und das mit freiem Eintritt.

 

Städteurlaub in Bayern: Das Lusamgärtchen in Würzburg

Wer im Trubel der Würzburger Innenstadt einen Moment der Stille sucht, findet ihn ganz in der Nähe. Versteckt hinter einem Torbogen liegt das Lusamgärtchen. Ein Innenhof, abgeschirmt durch Bäume. Ein Ort der Ruhe und Entspannung, für die Augen - und die Seele.

 

Städteurlaub in Bayern: Der Stadtwald in Augsburg

Ein besonderes Naturerlebnis ist der Stadtwald von Augsburg. Empfehlenswert ist die 9-Bäche-Tour. Sie ist sieben Kiolometer lang, eben und einfach zu gehen und führt entlang an neun Bächen mit glasklarem Wasser. Die Heideflächen im Stadtwald gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa - der "Amazonas Mitteleuropas".

 

10