Bayern 2


17

Zündfunk präsentiert New Order

Wenn man sich Hits wie „Blue Monday“, „Crystal“ oder „Sooner Than You Think“ anhört und auf die Tatsache blickt, dass die Entstehung von New Order ausgerechnet durch eines der tragischsten Ereignisse der Popgeschichte geprägt ist, ist man wahrscheinlich immer noch ein wenig getrübt.

Von: Propeller

Stand: 23.04.2019

New Order  | Bild: MCT Agentur

05 Oktober

Samstag, 05. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Philharmonie im Gasteig:

VVK - Tickets: 49,50 € - 66,00 €

Wie konnte aus Joy Division und ihren dunklen Meisterwerken von „Love Will Tear Us Apart“ bis „Atmosphere“ die Musik von New Order entstehen? Das frisch wiederveröffentlichte Debütalbum „Movement“, das seit dem 5. April als Sammlerbox erhältlich ist, liefert die Antwort. Denn hier sind die Narben noch frisch und Bernard Sumner, Peter Hook, Stephen Morris und Gillian Gilbert tasten sich erst langsam aus der Dunkelheit hervor. Song Nummer zwei „Truth“ belegt das vielleicht am besten: Hooks Bassspiel ist ganz Joy Division, die Keyboards klingen wie traurige Geigen, Sumners Gesang dröhnt new-wavig-wehklagend – aber dieser Rhythmus, da zuckt schon was, da will was tanzen!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

NEW ORDER MOVEMENT 1981 AUDIO VINIL | Bild: Conrado Thomaz da Fonseca (via YouTube)

NEW ORDER MOVEMENT 1981 AUDIO VINIL


Und selbst ihr erstes Album ohne Hook und seinem prägenden Bass „Complete Music“ von 2016 hatte mit „Restless“, „Unlearn This Hatred“ oder dem funky tanzbaren „People On The High Line“ einige Knaller, die noch mal unterstreichen, was New Order von anderen Pop-Rock Bands unterscheidet.
Genau das werden sie im Oktober wieder einmal auf deutschen Bühnen beweisen: In München und in Berlin werden sie uns auf einen Ritt durch ihre beeindruckende Geschichte einladen


17