Bayern 2 - Zündfunk


7

Zündfunk Stadtwerke Musik und Menschen aus Würzburg, mit Achim 60 Bogdahn

Am Samstag, dem 27.03.2021 geht‘s in den Zündfunk Stadtwerken eine Stunde lang um Musik und Menschen - dieses Mal aus Würzburg. Wie immer mit Strahlkraft und Überzeugung. Noch einmal wird live aus dem Funkhaus gesendet...

Von: Zündfunk

Stand: 22.03.2021

27 März

Samstag, 27. März 2021, 19:05 Uhr

Zündfunk, Bayern 2:

Live von 19.05 - 20.00 Uhr auf Bayern2

Normalerweise wäre Achim Bogdahn mit dem Ü-Wagen vor Ort in Würzburg bei seinen Gästen, aber wegen der momentan noch anhaltenden Situation muss es noch mal anders gehen.

Achim 60 Bogdahn spricht mit:

Luisa Heese, seit September neue Museumsdirektorin des Museums im Kulturspeicher. Dort ist sie u.a. verantwortlich für eine neue (auch digitale) Fotoausstellung, die am Freitag Vernissage feiert: "Tree & Soil" von einem niederländischen Künstlerpaar über die Natur in Fukushima, die die Straßen und Häuser in der gesperrten Zone langsam zurückerobert.

Hannes Wittmer, (Ex-Spacemen Spiff), bekannter Singer-Songwriter, der komplett nur für Spenden spielt und davon leben kann. Er berichtet von seinem neuen online-Projekt "Hängen mit Hannes".

Mario Schmitt, Würzburger Fotograf, der gerade 150 Club- und Ladenbetreiber portraitiert hat - in ihren leerstehenden Läden

Eva Wienczny-Milner ist die Sängerin der Elektropop-Band Hundreds, ursprünglich aus Lohr am Main. Hundreds haben in Hamburg Karriere gemacht, ihre letzten drei Alben waren alle Top 50 in den deutschen Charts, sie haben in L.A. gespielt, beim SXSW in Austin, beim Airwaves in Island. Jetzt ruht alles. Und Eva lebt wieder in Unterfranken, in Würzburg. Über den Stand der Dinge als Band.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

HUNDREDS - Calling (official Video) | Bild: HUNDREDS (via YouTube)

HUNDREDS - Calling (official Video)

Mario Schmitt ist Fotograf, die Hälfte seiner Zeit macht er Business-Fotografie und lichtet Hochzeiten ab, die Hälfte des Jahres fotografiert er ehrenamtlich für NGOs in Afrika oder Südamerika. Das geht gerade nicht, stattdessen hat er den Ausnahmezustand in Gastronomie, im Einzelhandel und in der Kultur während Corona fotografisch festgehalten, in bislang mehr als 150 Einzelporträts vor Ort. Die Stadt Würzburg will ihm bald Räume zur Verfügung stellen für diese einzigartige Dokumentation.

Daniel Peter ist Teil des Veranstalter*innen-Kollektivs vom Immerhin, DEM Indieclub Würzburgs. Über ein Leben mit und ohne das Immerhin und über die weiteren Pläne erzählt er eindrucksvoll.

Frank Lindner ist eigentlich Sanitäter und Pfleger. Wann immer es geht, widmet er sich seinem Hobby Achterbahnfahren. Er fährt mit einem Freund durch alle Vergnügungsparks Europas, Belgien, Niederlande, Polen hat er beispielsweise schon komplett. Ein Einblick in eine eigene Welt.

 

 


7