Bayern 2 - Zündfunk


5

Zündfunk Stadtwerke Musik und Menschen aus Regensburg mit Achim 60 Bogdahn

Bei Achim Bogdahn geht es wieder eine Stunde lang um Musik und Menschen - dieses Mal aus Regensburg. Wie immer mit Strahlkraft und Überzeugung. Noch einmal wurde pandemiebedingt aus dem Funkhaus gesendet.

Von: Zündfunk

Stand: 24.06.2021

Zündfunk-Moderator Achim Bogdahn | Bild: BR

Regensburg! Auch während Corona hat sich im Kulturleben viel getan und entwickelt. Wir zeigen was gerade geht und was kommt, und zwar mit hochmotivierten Regenburger*innen, nämlich:

  • Milla Müller. Die Studentin und Plattenladen-Mitarbeiterin liegt im Clinch mit der Stadt Regensburg. Sie kämpft gegen nächtliche Betretungsverbote auf den Donauinseln. Sie hat deswegen eine Demo veranstaltet, und zwar eine Silent Disco auf dem Grieser Spitz, weswegen ein Strafbefehl über 1.000 Euro gegen die alleinerziehende Mutter anhängig ist, das ganze wird gerade von Juristen geklärt. Und Milla kämpft weiter, für ein friedliches, tolerantes Feiern in der Donaustadt.
  • Eva Karl Faltermeier hat sich direkt zum Start von Corona dazu entschieden, ihren Job bei der Pressestelle der Stadt Regensburg an den Nagel zu hängen und Kabarettistin zu werden. Inzwischen hat sie ja auch bei Bayern2 eine Kolumne. Eva hatte 2020 die Idee, eine „Kulturinventur“ zu machen. Sie ließ alle Regensburger, die mit Kultur zu tun haben, fotografieren. Wochenlang wurden die Litfasssäulen der Stadt mit den Porträts beklebt. Die Aktion hat ganz viel Aufmerksamkeit bekommen.
  • Florian Toperngpong und die kulturelle Zwischennutzung einer ehemaligen Apotheke in der Maxstraße als Begegnungsort für all die Kulturschaffenden.
  • Aggrar Niederhof. Seit vielen Jahren beglückt ein Duo aus zwei Oberpfälzer Junglandwirten mit Videos, Musik und seltsamen Internet-Radiosendungen die Regensburger. Das ist saubayerisch, saulustig und total anarchisch. Die beiden Phantome haben sich bislang hartnäckig allen Interviews entzogen. Für uns machen sie eine Ausnahme.
  • Das Ostentorkino, eines der beiden ersten Programmkinos Deutschlands, wurde kürzlich heimlich, still und leise 50 Jahre alt. Martin Haygis und die Kinokneipen-Gang betreiben das Kino und Martin gibt ein Update über die Kinosituation nach anderthalb Jahren Pandemie.
  • Alex und Sven von Corner.company: Drei junge Studenten und eine Studentin haben sich (ausgerechnet) zu Beginn der Corona-Pandemie dazu entschieden, eine Konzert-Veranstaltungsagentur samt Label für Indie-Musik zu gründen. Sie sind absolut euphorisch und extrem drin in der Indie-Szene. Aktuell planen sie viele Veranstaltungen für den kommenden Sommer, mit lokalen und vielversprechenden Newcomern wie The Komets und Luna Lux.
  • Sebastian Eggerbauer von der Band Telquist. Sebastian IST Telquist. Der junge Musiker hat sich über das Netz einen Namen gemacht und hat mittlerweile alleine bei Spotify über zwei Millionen Klicks für seinen Elektropop. Letzten Freitag ist sein neues Album "Wild Haired" erschienen und er erzählt von der Entstehung und seinen Plänen.

5