Bayern 2 - Zündfunk


8

Zündfunk Stadtwerke Großes Kino - Mit Achim Bogdahn bei den Hofer Filmtagen

Normalerweise wäre Achim Bogdahn mit dem Ü-Wagen vor Ort bei den Hofer Filmtagen. Diesmal muss alles anders gehen. Trotzdem ist großes Kino angesagt, denn zu Gast bei Achim sind: Regisseurin Julia von Heinz, der künstlerische Leiter Thorsten Schaumann und viele mehr!

Von: Zündfunk

Stand: 22.10.2020

Die 54. Internationalen Hofer Filmtage 2020 werden dieses Jahr als duales Modell stattfinden. Das bedeutet, es wird zwei Festivalkomponenten geben: Präsenzvorführungen im Kino nach entsprechend geltenden Hygiene-Vorschriften sowie eine Erweiterung des Festivalerlebnisses mit Filmen auf Abruf über eine On Demand-Plattform, und das bis zum 1. November 2020.

Beim diesjährigen Festival laufen 125 Filme, davon 71 Langfilme und 54 Kurzfilme. Es erwarten Euch wieder tolle Entdeckungen aus Deutschland und abwechslungsreiches internationales Kino.

Normalerweise wäre Achim Bogdahn mit dem Ü-Wagen vor Ort bei den Hofer Filmtagen, aber in Corona-Zeiten hat er seine Gesprächspartner lieber einzeln interviewt.

Mit dabei sind:

Vater und Tochter Döhla im Hofer Rathaus: Dieter Döhla war von 1988 bis 2006 Oberbürgermeister – seit Mai ist seine Tochter Eva die erste Frau an der Rathausspitze.

Thorsten Schaumann, der künstlerische Leiter der Filmtage, der erzählt, wie das Festival auch in Corona-Zeiten funktioniert.

Julia von Heinz, deren Film "Und morgen die ganze Welt" die Filmtage eröffnet: Es geht um die Antifa und die Frage nach der Gewalt. Julia von Heinz war selbst tief drin in der Antifa und weiß, wovon sie erzählt.

Wolle Ettlich, Ex-Kneipier und Dokumentarfilmer, der seine Langzeit-Doku "Deutschland reise" vorstellt.

Franziska Kaiser vom Sozialprojekt "Kulturloge", das auch Menschen ohne Geld die Teilhabe an Konzerten, Theater und Kino ermöglicht.

Bekki, die Sängerin der Hofer Band Lokomotor und Bloggerin "Lupusstimme".

Samstag, 24.10.2020, 19.05 - 20.00 Uhr, Bayern2


8