Bayern 2 - Zündfunk


13

Generator-Podcast Gegenwart verstehen mit Stuart Hall, dem Begründer der Cultural Studies

In Deutschland wird diskutiert, ob der Begriff "Rasse" aus dem Grundgesetz entfernt werden soll. Die USA werden von Black Lives Matter-Protesten erschüttert. Stuart Hall erlebt all das nicht mehr, der jamaikanisch-britische Gründervater der Cultural Studies ist vor sechs Jahren gestorben. Und hat doch zu diesen Themen einiges zu sagen.

Von: Klaus Walter

Stand: 09.07.2020

Der gewaltsame Tod von George Floyd und die "Black Lives Matter"-Bewegung bringen derzeit Hunderttausende in Rage und auf die Straße. Wie sehr der Rassismus unsere Gesellschaft prägt, zeigen die Cultural Studies. Begründet hat sie Stuart Hall, ein Wissenschaftler zwischen zwei Inseln. Und der hat zu diesen Themen einiges zu sagen, denn: "Ich bin gebannt von der Frage: Wie sind wir dahin gekommen, wo wir uns jetzt befinden?"

Von Jamaika bis nach Oxford – Ein Leben zwischen zwei Inseln

Auf diese Frage kommt Stuart Hall in seiner soeben erstmals auf Deutsch erschienenen Autobiografie immer wieder zurück. Sie trägt den sprechenden Titel "Vertrauter Fremder – Ein Leben zwischen zwei Inseln." Aufgewachsen in einer Middle Class-Familie in Jamaika, mit neunzehn mit einem Stipendium an der Elite-Universität in Oxford gelandet, bleibt Hall sich selbst ein Leben lang ein vertrauter Fremder, hier wie dort fehl am Platz, eine diasporische Person. Diese Erfahrungen teilt er mit Millionen von Menschen, die nach dem 2. Weltkrieg aus den (ehemaligen) Kolonien in der Karibik ins sogenannte Mutterland Groß-Britannien migrieren, auf der Suche nach einem besseren Leben. Und oft nicht mehr mitbringen als ihre Musik – die dann wiederum die britische Popkultur maßgeblich prägt. Stuart Halls Leben zwischen zwei Inseln ist auch ein Leben zwischen den Feldern Class, Gender, Race und Colour, die unentwirrbar miteinander verwoben sind.

Mit einem Klick oben ins Titelbild könnt Ihr die Sendung in voller Länge anhören. Und hier könnt Ihr den kompletten Generator-Podcast abonnieren.


13