Bayern 2 - Zündfunk


25

Generator Podcast Das Lied vom Ende des Kapitalismus: Vier Ansätze, wie genau wir das machen könnten

Einen "System Change" fordern viele: in der aktuellen Corona-Krise, in der Klimadebatte oder der Globalisierungskritik. Aber wie könnte dieser Change aussehen? Und was sagt unsere Denkweise eigentlich über unser Menschenbild aus?

Von: Julia Fritzsche

Stand: 20.02.2020

Ein Acker vor den Toren Münchens. Teresa Lukaschik arbeitet hier und hat eine Vision: „Ich würde gern beweisen, dass wir nicht-profitorientiert auch gut wirtschaften können – oder vielleicht gerade deswegen.“ Teresa arbeitet in einer genossenschaftlichen, „solidarischen Landwirtschaft“. Findet hier der „System Change“ statt, den Klimabewegung, Postwachstumsbewegung und Antiglobalisierungsbewegung fordern? Wie können wir so leben, dass wir Klima und Natur schonen und den Globalen Süden aus seiner Rolle als Zulieferer entlassen? Wie können wir schließlich auch so leben, dass unsere Versorgungsstrukturen nicht vom Weltmarkt und globalen Lieferketten abhängen?

Andere Wirtschaftsweisen – Andere Denkweisen

Der „Zündfunk Generator“ sucht den „System Change“ – an einem der wichtigsten Lebensbereiche: Essen. Wie schmeckt eine global verantwortliche und ökologische Lebensweise? Und wie gestaltet sie sich gemeinschaftlich politisch – nicht nur durch individuelles Konsumverhalten? Julia Fritzsche sammelt Stimmen aus dem Globalen Norden und Süden. Sie findet andere Wirtschaftsweisen – und andere Denkweisen, ein anderes Menschenbild: Sind wir alle Einzelheinze, die nur an sich denken? Oder sind wir solidarisch, empathisch – und im Grunde gut? Lied vom Ende des Kapitalismus. Mit vier Ansätzen von Teresa Lukaschik von der solidarischen Landwirtschaft "Kartoffelkombinat", Globalisierungskritikerin Dr. Vandana Shiva, Politikwissenschaftler Prof. Ulrich Brand und Historiker Rutger Bergman.

Wie hängen Menschenbilder, Wirtschaftsweisen und soziale Krisen zusammen? Wie gelingt der Change? Das und mehr hört Ihr in diesem Zündfunk Generator. Mit einem Klick ins Bild könnt Ihr die Sendung abspielen.


25