Bayern 2 - Zündfunk

Generator Podcast So leiden afghanische Frauen unter den Taliban - und kämpfen trotzdem weiter

Die Situation in Afghanistan ist so schlecht wie nie. Die Machtübernahme der Taliban hat erneut alles verändert - besonders für die Frauen im Land. Sie dürfen nicht zur Schule, nicht mehr arbeiten und müssen sich teilweise entweder verstecken, oder das Land verlassen. Dieser Podcast zeigt, wie sie weiterkämpfen.

Von: Shahrzad Eden Osterer

Stand: 24.03.2022

Am 30. August 2021 verließen die letzten internationalen Truppen Afghanistan und die Taliban übernahmen wieder einmal die Macht über das Land. Seither hat sich die Lage in Afghanistan extrem verschlechtert. Die Hauptleidtragenden der aktuellen Situation in Afghanistan sind die Frauen. Nach Angaben von Journalisten und Menschenrechtsorganisationen dürfen viele Mädchen nicht mehr zur Schule. Anwältinnen und Journalistinnen können nicht mehr ihrem Beruf nachgehen. Frauen, die sich Jahre lang für Rechte und Bildung anderer Frauen eingesetzt haben, müssen sich jetzt verstecken oder flüchten. 

Verstecken - oder flüchten

Und trotzdem gibt es viele Frauen in Afghanistan, die immer wieder auf die Straße gehen und ihre Rechte einfordern. In diesem Zündfunk Generator sprechen wir mit afghanischen Sportlerinnen, Dozentinnen, Journalistinnen und Aktivistinnen. Teilweise leben sie in Afghanistan im Untergrund, andere haben es geschafft, das Land zu verlassen. Außerdem kommen Menschen in Deutschland zu Wort, die sich mit der Situation in Afghanistan auseinander- und für die Frauen dort einsetzen.

Mit einem Klick auf das Bild startet Ihr die Sendung. Und hier könnt Ihr den Generator-Podcast abonnieren!