Bayern 2 - Zündfunk


17

Unterwegs in Russland vor der WM Zehn Milliarden für vier Wochen Fußball

In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Ein Land, das auf Rang 148 in Sachen Pressefreiheit steht. Ein Land, in dem das Durchschnittsgehalt bei 600 Euro liegt, das aber die teuerste WM aller Zeiten angekündigt hat - und ein Land, das ein echtes Hooligan-Problem hat.

Von: Niklas Schenk

Stand: 09.05.2018

Zündfunk-Reporter Niklas Schenk ist nach Russland gereist und hat sich die Hotspots der WM angekuckt. Wird die Fußball-WM Russland den erwünschten wirtschaftlichen Aufschub bringen? Wie nachhaltig soll das Großevent werden, wie viel Geld hat man für die Stadien ausgegeben? Und wie steht es um Korruption Menschenrechte in dem Land, das das größte Sportevent der Welt ab Mitte Juni ausrichtet? Wir haben mit dem Bürgermeister von Sotschi Anatoly Pakhomov, mit Fan- und Menschenrechtsaktivisten und mit Bauarbeitern in den Stadien gesprochen.


17