Bayern 2 - Zündfunk


5

Zeichentrick aus Japan auf Netflix Die traumhaften Animes aus der Film-Schmiede Studio Ghibli gibt's endlich zum Streamen

Seit kurzem sind die Zeichentrickfilme des japanischen Animationsstudios Ghibli auf Netflix. Bunte Animes, oft mit weiblicher Hauptrolle. Obwohl das Studio Ghibli weltweit eine große Fangemeinde besitzt, ist es der breiten Masse kein großes Begriff. Zeit dem ein Ende zu setzen und mal zu klären, wie besonders diese Zeichentrickfilme sind.

Von: Lisa-Sophie Scheurell

Stand: 05.03.2020

Produzent Toshio Suzuki Studio Ghibli | Bild: picture-alliance/ AP Images

Zwei kleine Mädchen stehen unter einem großen Regenschirm an einer Bushaltestelle. Neben ihnen eine riesige Gestalt mit langen Ohren, grauem Fell, großen Kulleraugen und statt einem Regenschirm, einem winzigen Blatt auf dem Kopf. Dieses Geschöpf ist ein Geist des Waldes und heißt Totoro. Die Szene ist wohl die bekannteste aus dem Anime Film „Mein Nachbar Totoro“, der japanischen Ghibli Studios.

Wer die Kinderserie Heidi kennt, weiß ungefähr, in welchem Stil Ghibli Filme gezeichnet sind. Genau wie bei Heidi spielen auch hier oft Kinder, vor allem Mädchen, die Hauptrollen. Mal ziehen sie aufs Land und entdecken freundliche Geister im Wald, mal verwandeln sich ihre Eltern in Schweine und um sie zu retten, müssen die Protagonisten einige Abenteuer durchstehen, so wie in dem Oscar-prämierten Film "Chihoros Reise ins Zauberland". Chihiro kommt währen ihrem Versuch, ihre Eltern zu retten, zur Hexe Yubaba. Diese raubt die Namen all ihrer Sklaven. Wer seinen Namen vergisst, findet schließlich niemals wieder zurück. Und wer sich hier aufhält ohne zu arbeiten, wird von Yubaba in ein Tier verwandelt.

Oft müssen die Protagonisten bis zum Ende hin einige Abenteuer durchstehen

Ghibli orientiert sich stark am Shintoismus, einer japanischen Religion. Hier stehen Geister und die Natur im Fokus. Den Zuschauern wird beigebracht, dass die Natur nicht nur etwas Lebloses ist, sondern beschützt werden sollte. Amira Hajeridini lebt in Japan, ist seit Jahren Fan der Ghibli Studios und hat dadurch eine Leidenschaft für Naturschutz entwickelt. Uns erzählt sie: "Ich glaube das wäre nicht so persönlich für mich, wenn ich nicht mit Ghbili Filmen aufgewachsen wäre, weil die einem die Achtung der Natur und seiner Umwelt, so nahebringen, so persönlich machen."

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Prinzessin Mononoke - Trailer (deutsch/german) | Bild: Universum Film (via YouTube)

Prinzessin Mononoke - Trailer (deutsch/german)

Durch den Zeichentrick wirken die Filme, als wären sie für Kinder gemacht. Doch der Schein trügt. Es gibt oft auch blutige Kämpfe, wie zum Beispiel bei Prinzessin Mononoke (siehe Trailer oben). Sie zeigen sehr gut, wie schwer es ist jung zu sein. Was für Probleme man hat, während man versucht sich selbst zu finden und erwachsen zu werden. Ghibli Filme schaffen es, einen in eine magische Welt mitzunehmen. Sie erlauben einem, einen Einblick in ein anderes Universum, das so detailreich gestaltet ist, dass man fast meinen könnte es wäre echt.


5