Bayern 2 - Zündfunk


7

Konzertreihe Songs from her(e) "Es ist wichtig, dass andere Frauen das sehen und sich auch auf eine Bühne stellen"

Mit ihrer Konzertreihe "Songs from her(e)" wollen die fünf Singer-/Songwriterinnen Cosma Joy, Elena Steri, Ala Cya, Die Nowak und Hanna Sikasa aus Bayern ein neues Format etablieren und andere Frauen dazu motivieren, ihre Musik vor Publikum und auf der großen Bühne zu spielen.

Von: Alba Wilczek

Stand: 19.03.2020

Songs from here | Bild: Elena Steri, Cosma Joy, Ala Cya, Hanna Sikasa, Die Nowak

Ganz still. Fast lautlos bewegen sich die Füße von Künstlerin Elena Steri über die Schalter ihrer Loop-Station. Eins, zwei, drei Klicks später - und fertig ist das Melodiegerüst. Ganz nah steht Steri dabei vor dem Mikro. Sie hat die Augen zu. Fühlt die Musik. Mit ihren blauen, kurzen Haaren. Und dem blauen Hemd. Und der E-Gitarre in der Hand. Dann setzt ihr Leadgesang ein. Sanft. Melancholisch. Und unheimlich umarmend.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

elena steri – The Third, The First – Songs from her[e] | Bild: B-Side Sessions NBG (via YouTube)

elena steri – The Third, The First – Songs from her[e]

Elena Steri ist Singer-Songwriterin aus Nürnberg. Obwohl sie das alles erst seit etwa ein bis zwei Jahren so richtig macht, war sie schon auf vielen Bühnen in ganz Bayern zu Gast. Richtig viele, bunt gemischte Gigs hat Elena bereits hinter sich. Eine Sache aber, die fiel ihr dabei immer wieder auf. "Ich habe oft gespielt", erzählt sie im Interview, "und wenn ich mit mehreren Künstlern in nem Line-Up gespielt hab, dann waren das irgendwie nur Männer." Ja. Und unter anderem aus dieser Beobachtung heraus hat sich dann so ganz langsam etwas entwickelt.

5 bayerische Künstlerinnen , 7 verschiedene Städte, 1 Tour

"Ich habe September 2019 ein EP released", erzählt die Künstlerin weiter, "und da hatte ich bei dem Konzert zwei weibliche Supporting-Acts. Das wurde da schon als ganz besonders angesehen. Ich fands dann irgendwie cool, mir einfach die Bühne mit zwei Frauen zu teilen an dem Abend. Danach habe ich mit meinem Manager dann so da drüber rekapituliert, dass es total cool war. Und er meinte “Hey lass doch eine Konzertreihe draus machen”.

"Genau.", führt Steri weiter aus. "Und dann hab ich mir quasi Künstlerinnen gesucht, auf deren Musik ich Lust habe und mit denen ich persönlich gut klar kam. Die haben alle auf Anhieb "Ja" gesagt und dann haben wir angefangen, zu organisieren." Das Konzept, das dann aus der Idee entstanden ist, ist eigentlich ganz einfach: 5 weibliche Singer/Songwriterinnen aus ganz Bayern, 7 verschiedene Städte, eine gemeinsame Tour:

1. Ala Cya

Elena hat Ala über das Internet gefunden und dann auf einem Songslam kennengelernt - Glücklicherweise. Ala Cya ist, wie Elena, auch in ihren Zwanzigern, spielt Klavier und E-Gitarre. Ihre Musik ist eher in der Pop-Richtung zu verorten.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Ala Cya – The Warriors Song – Songs from her[e] | Bild: B-Side Sessions NBG (via YouTube)

Ala Cya – The Warriors Song – Songs from her[e]

2. Cosma Joy

Cosma Joy ist eine Singer-/Songwriterin aus München, die auch schon bei puls zu Gast war. Auch Cosma ist noch relativ jung, spielt E-Gitarre und Ukulele und hat Elena schon bei ihrem EP-Release-Konzert supportet.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Cosma Joy - The Good Things (PULS Live Session) | Bild: PULS Musik (via YouTube)

Cosma Joy - The Good Things (PULS Live Session)

3. Die Nowak

Diese Künstlerin ist schon etwas älter als die Anderen. Die Nowak stammt aus Regensburg und macht deutsche Chansons. Elena beschreibt sie im Interview als "ziemlich coole Frau". Außerdem spielt sie Die "wahnsinnig gut Klavier und hat ein paar zeiemlich coole Songs geschrieben". Elena hat die KÜnstlerin auf einem Songslam in Regensburgkennengelernt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Die Nowak - Glühwein (Offizielles Muskvideo) | Bild: Die Nowak (via YouTube)

Die Nowak - Glühwein (Offizielles Muskvideo)

4. Hanna Sikasa

Genau wie Elena, stammt Hanna Sikasa auch aus Nürnberg. Ihre Musik verortet Steri in der RnB- und Soul-Richtung. Sikasa schreibt ihre Songs, so wie alle Künstlerinnen von Songs from her(e) selbst, spielt eigentlich Wurlitzer, aber auf der Tour Klavier.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Hanna Sikasa - Stream (Official Video) | Bild: Hanna Sikasa (via YouTube)

Hanna Sikasa - Stream (Official Video)

Ja und der Name der Konzertreihe? Der lautet “Songs from her(e)”. Beziehungsweise “Songs from her”, also von IHR. Das letzte “e” steht nämlich in Klammern. Hm. Ist also der Fakt, dass es fünf Frauen sind gar kein Zufall? Elena sagt dazu: "Dass wir alle Frauen sind, das kommt dann da auch raus, aber wir wollen nicht damit werben, dass wir Frauen sind, die Sachen machen. Sondern wir sind halt ne Gruppe von Frauen und wir mögen uns alle gerne und wir machen gerne Musik zusammen und es gibt so ein Format einfach noch nicht so wirklich im Moment. Deswegen finden wir das so wichtig zu etablieren."

Elena führt den Gedanken noch weiter:" Wir machen das nicht, um zu sagen, 'Männer sind scheiße in der Musikszene. Das ist nicht so. Sondern einfach 'Hey wir sind da' und das ist voll wichtig, dass andere Frauen das vielleicht sehen und denken 'Jetzt will ich mich auch auf ne Bühne stellen'.”

Fünf Frauen auf großen Bühnen - Sollte eigentlich normal sein

Elena Steri und die anderen Künstlerinnen wollen motivieren und etablieren. Ohne wirklich großes Augenmerk darauf, dass da jetzt eben fünf Frauen auf großen Bühnen stehen und Singer-/Songwriter-Musik machen. Das sollte ja eigentlich normal sein. Aber so weit sind wir leider noch nicht. Das bestätigt auch Elena: "Diese Konzertreihe ist quasi ein Teil von diesem 'Es-sollte-einfach-egal-sein'-Prozess. Aber dafür muss es einfach mehr geben von der weiblichen Seite, wo sich Frauen auch gegenseitig unterstützen. Wenn Männer auf Tour gehen, dann ist das ja kein Thema. Allein, dass die Idee unserer Tour so viel medialen Anklang findet, zeigt: Es ist bitter nötig, dass es sowas gibt."

Anmerkung: Die Songs-from-her(e)-Tour wurde aufgrund der aktuellen Situation bis auf weiteres verschoben. In einem Post verkündeteten die Künstlerinnen, dass sie an Nachholterminen arbeiten würden. Es sähe bisher sehr gut aus, dass sie einen neuen Tourblock hinkriegen. Infos dazu wird es unter anderem auf Facebook in den nächsten Tagen geben. Alle Beteiligten würden sich natürlich über alle freuen, die ihre Tickets erstmal nicht zurückgeben.


7