Bayern 2 - Zündfunk

Von Placebo bis Johnny Cash Sieben unwahrscheinliche Coverversionen

Lucy Dacus hat "Believe" von Cher gecovert und sich damit vor der Popikone und Queen of Autotune verbeugt. Wir haben das zum Anlass genommen, um nach weiteren unglaublichen Cover-Päarchen zu suchen. Hier sind unsere sieben unwahrscheinlichsten Coverversionen.

Von: Valerie Trebeljahr

Stand: 21.07.2022

Placebo-Sänger Brian Molko und Kate Bush | Bild: picture-alliance/ dpa | Peter Schneider / United Archives / ZIK Images / Collage: BR

Lucy Dacus nennt Coverversionen "Prä-Internet-Memes": "Die Idee eines Memes ist, dass die Idee selbst ein eigenes Leben hat." Und so verändern auch Coverversionen die Rezeption eines Songs. Im besten Fall fügt eine Coverversion dem Stück etwas hinzu, korrigiert vielleicht sogar dessen Aussage. Dacus hat das bei "Believe" geschafft. Sie fügt der lange als Billo-Disco-Song verschrieenen Autotune-Hymne eine Ernsthaftigkeit hinzu, die die Cher-Version nicht hatte. Oft aber scheitern Künstler an Covern. Am interessantesten sind Coverversionen meist, wenn sie in unseren Köpfen erstmal gar nicht zusammen gehen. Hier unsere Auwahl.

Placebo: Running Up That Hill (Original: Kate Bush)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Placebo - Running Up That Hill (A Deal With God) (Cover) Official Music Video | Bild: PLACEBO (via YouTube)

Placebo - Running Up That Hill (A Deal With God) (Cover) Official Music Video

Dank der Serie "Stranger Things" landete "Running Up That Hill" kürzlich nicht nur auf Platz 1 der UK-Single-, sondern auch in den Billboard-Charts - 37 Jahre nach Veröffentlichung. Und noch jemand profitiert von dem Hype: Placebo. Die Band hatte 2003 eine Coverversion aufgenommen, Sänger Brian Molko war einfach seit Teenagertagen Ultra-Fan der Sängerin. Es gehört wirklich Mut dazu, eine Pop-Heilige wie Kate Bush zu covern. Es grenzt in Großbritannien an Gotteslästerung. Trotzdem gefällt vielen die Coverversion sogar besser als das Original.

Céline Dion feat. Anastacia: You Shook Me All Night Long (Original: AC/DC)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Céline Dion, Anastacia - You Shook Me All Night Long (Live) | Bild: CelineDionVEVO (via YouTube)

Céline Dion, Anastacia - You Shook Me All Night Long (Live)

Es ist schon ein bisschen absurd, aber auch recht vergnüglich Celine "My Heart Will Go On" Dion AC/CD covern zu sehen: Inklusive Luftgitarre und Angus Young-Duckwalk. Glücklicherweise trägt sie nicht auch noch einen Schulranzen. Das Oberlehrer-Magazin "Total Guitar" kürte Dions Cover zur schlechtesten Coverversion aller Zeiten. Da ist man allein aus Protest geneigt, Dion die Lorbeeren eines frühen emanzipatorischen Befreiuungsschlags zuzugestehen. Aufjedenfall hatten Dion und Gastsängerin Anastacia Spass, sich die Rockerposen anzueignen. Musikalisch braucht man es nicht unbedingt.

Johnny Cash: Hurt (Original: Nine Inch Nails)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Johnny Cash - Hurt (Official Music Video) | Bild: JohnnyCashVEVO (via YouTube)

Johnny Cash - Hurt

"Hurt" ist auch 20 Jahre nach Erscheinen einer der berührendsten Songs der Popgeschichte. Wie der von Krankheit schon schwer gezeichnete Johnny Cash die Zeilen "What have I become? My sweetest friend" singt und im Video dazu Bilder aus Cashs Leben ablaufen, treiben einem die Tränen in die Augen. Von Kitsch weit entfernt. Das Lied wurde weitaus bekannter als das Nine Inch Nails-Original und Sänger Trent Reznor sagte denn auch: "Dieser Song gehört mir nicht mehr."

Arlo Parks: Creep (Original: Radiohead)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Arlo Parks - Creep (Radiohead Cover) | Bild: ArloParksVEVO (via YouTube)

Arlo Parks - Creep (Radiohead Cover)

"Creep" gehört wahrscheinlich zu den meistgecoverten Indiepopsongs. Ähnlich wie Metallicas "Nothing Else Matters" klampfen es mußtmaßlich vor allem männliche Teenager in jugendlicher Desillusion vor sich hin. Vor einiger Zeit dann machte "Creep" von sich reden, weil Incels den Song zu ihrer Hymne auserkoren hatten. Umso schöner, dass Arlo Parks "Creep" covert und wieder für eine andere Bedeutung sorgt. Sie spielte "Creep" im Livestream der Mental Health Kampagne CALM (Campaign Against Living Miserably), für die Parks auch Botschafterin ist.

Neneh Cherry & The Thing "Dream Baby Dream" (Original: Suicide)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Neneh Cherry & The Thing "Dream baby dream" (Suicide) | Bild: Spartacvs75 (via YouTube)

Neneh Cherry & The Thing "Dream baby dream" (Suicide)

"Dream Baby Dream" ist ein Song der Electro-Post-Punk-Pioniere Suicide. Roh, minimalistisch, surreal zählten sie natürlich nie zum Mainstream. Dass Neneh Cherry nach Charterfolgen wie "Manchild" und "7 Seconds" und einer langen Schaffenspause eine Platte mit einem Freejazz-Trio aufgenommen hat, war für die meisten dann eine Überraschung - und eher verstörend. Doch Neneh Cherry kehrt zu ihren Wurzeln zurück: Zum Punk und zum Jazz. Schließlich hieß ihr Vater Don Cherry, der berühmte Jazz-Trompeter.

Megadeth: These Boots (Original: Nancy Sinatra)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

These Boots (Remastered) | Bild: Megadeth - Topic (via YouTube)

These Boots (Remastered)

"One of these days these boots are gonna walk all over you." Nancy Sinatras Song gilt heute als eine Hymne der Emanzipation. Dabei war der Song ursprünglich anders gemeint, stammte er doch aus der Feder von Lee Hazlewoood, der sagte: "Das ist ein Männersong, den kannst du nicht aufnehmen!" Die Metalband Megadeath fügte dem Ganzen noch einen weiteren Twist hinzu, denn ihre Version macht daraus sozusagen wieder einen Männersong. Doch wie wir alle wissen, zählen Metaller zum Menschenschlag "Außen hart und innen ganz weich". Das geht also in Ordnung.

U2: Neon Lights (Original: Kraftwerk)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

u2 - neon lights (audio) | Bild: jemappelle82 (via YouTube)

u2 - neon lights (audio)

Eine Coverversion, die man sich nicht hätte ausdenken können, liefern auch U2. Kraftwerk kann man guten Gewissens eigentlich nur als kleine Band covern oder aber man hat einen sehr originellen Zugang dazu, weil man beispielsweise genrefremd ist wie das Streichquartett Balanescu. U2 sind beides nicht. Stattdessen veröffentlichte Bono anläßlich seines 60. Geburtstages 60 Briefe an "Künstler, die sein Leben gerettet haben", darunter auch Kraftwerk-Gründer Ralf Hütter and Florian Schneider. Das mag nett gemeint sein, wirkt aber wie immer bei Bono auch etwas selbstherrlich. Diese Coverversion bringt die Welt auf jeden Fall leider nicht weiter.