Bayern 2 - Zündfunk

Album der Woche

Zündfunk Album der Woche

Stand: 09.01.2018

Das Album der Woche im Zündfunk | Bild: BR/René Arbeithuber

Hier findet Ihr alle Alben der Woche der letzten Monate.

Kim Gordon | Bild: Ground Control Touring / David Black zum Audio mit Informationen Album der Woche: "No Home Record" Warum leise, wenn's auch laut geht: Kim Gordon ist die Queen of Cool

Kim Gordon war immer schon Role Model. Selbstbewusst und kompromisslos. Nun veröffentlicht sie mit 66 Jahren ihr erstes Soloalbum - acht Jahre nach der Auflösung von Sonic Youth. Es ist großartig! [mehr]

Chromatics | Bild: propellermusicmuenchen zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Closer To Grey" Hedonismus? Ja, bitte! Die Chromatics machen den bestmöglichen Mix aus Gucci, New Wave und David Lynch

Unterkühlt und mysteriös: Die Chromatics sind Meister darin, ganz beiläufig schwerelose Popsongs rauszuhauen. Dabei dauerte die Arbeit an „Closer To Grey“ ganze sieben Jahre. Michael Bartle wagt die Weltflucht. Denn die muss auch mal sein! [mehr]

Sanae Yamada und Ripley Johnson | Bild: picture-alliance/dpa/Per-Otto Oppi zum Artikel Album der Woche: "Stars are the Light" Moon Duo machen die Unendlichkeit des Kosmos mit psychedelischen Klängen hörbar

Sie sind Hippies wie sie im Buches stehen. Sanae Yamada und Ripley Johnson alias Moon Duo machen seit 2009 spirituelle Popmusik mit Elektronik und Gitarre. Ihr siebtes Album „Stars are the Light“ ist ihr bisheriges Meisterwerk. [mehr]

Devendra Banhart | Bild: Nonesuch /Warner zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Ma" Slick - aber toll! Popschrat Devendra Banhart macht endlich ein straightes Popalbum

Weniger Freak, weniger Folk. Auch ein Devendra Banhart wird älter und weniger kindsköpfig. Das ist ja ultraschade, könnte man meinen. Unser Autor Julian Weber aber sagt: Nein! Endlich liefert Banhart ein straightes Popalbum! [mehr]

Pressebild von Thees Uhlmann 2019 | Bild: Ingo Pertramer zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Junkies und Scientologen" Thees Uhlmanns neues Album ist eine Liebeserklärung an das Leben - auch in der Verzweiflung

"Junkies und Scientologen" ist eine furiose Reise durch unsere Gegenwart, mit hunderten von Zitaten, Querverweisen, kleinen Hints und Erwähnungen. Ein bisschen Tomte, ein bisschen Popunk, ein bisschen Springsteen. Vor allem aber - typisch Thees Uhlmann. [mehr]

Lana del Rey | Bild: Universal Music Group zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Norman Fucking Rockwell" Lana Del Reys neues Album ist ein pathetisches Meisterwerk

Niemand schafft es gleichzeitig so nostalgisch und modern zu sein wie Lana Del Rey. "Norman Fucking Rockwell", das fünfte Album der Sängerin lässt kaum Vergleiche zu ihren Zeitgenossen zu - diese Songs können sich mit John Lennon und Elton John messen. [mehr]

Rapsody auf der Bühne | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Album der Woche: "Eve" Rapperin Rapsody zollt schwarzen Frauen Tribut – und kommt damit Lauryn Hill nahe wie keine Zweite

Von Maya Angelou über Oprah Winfrey bis zu Aaliyah: Rapsodys neues Album "Eve" ist eine Liebeserklärung an schwarze Frauen - und die Geschichte ihrer eigenen Selbstermächtigung in der amerikanischen Musikindustrie. [mehr]

Shannon Lay | Bild: Pressure Drop zum Audio mit Informationen Album der Woche: "August" Wie Shannon Lay mit Ty Segall und Kevin Morby zu ihrem Folk-Pop gefunden hat

In der Musik von Shannon Lay verstecken sich viele andere Namen: Kevin Morby und Ty Segall sind nur zwei davon. Aber die Musikerin erhebt sich über die Vergleiche - und bringt jetzt ein fantastisches Album heraus. [mehr]

Young Guv | Bild: Run For Cover Records / Alexis Jade Gross zum Audio mit Informationen Album der Woche: "GUV I" Der Hardcore-Gitarrist Young Guv von Fucked Up hat ein Herz für Indiepop

Eigentlich ist Ben Cook alias Young Guv Gitarrist der Hardcore-Band Fucked Up. Aber irgendetwas in ihm sehnte sich nach Flowerpop, Sonne und Schrammelgitarren. Gerade ist "GUV I" erschienen - für Achim Bogdahn das Sommeralbum 2019. [mehr]

Florist Emily Alone Cover | Bild: Double Double Whammy zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Emily Alone" Florist-Sängerin Emily A. Sprague liefert das traurigste Album des Sommers

Eigentlich sind Florist ein US-Folk-Trio - das neue Album "Emily Alone" wurde von Sängerin Emily A. Sprague aber allein aufgenommen. Sie hat viel zu verarbeiten: den Tod der Mutter, das Ende einer Beziehung und den Umzug von NYC nach L.A. Es gibt keine Refrains zum Mitsingen, aber Empathie für alle. [mehr]

Trash Kit | Bild: Samuel Mitchell zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Horizon" Du magst Afrofuturismus und Post Punk - Trash Kit sind genau dein Ding!

Trash Kit, das Trio um Rachel Aggs, sind Größen in der Londoner Musikszene. Schließlich spielen die drei seit über zehn Jahren in ganz unterschiedlichen Bands. Jetzt veröffentlichen sie "Horizon", ihre dritte LP - mit einer unvergleichlichen Mischung aus post-punk und afrikanischen Rhythmen. [mehr]

KHRUANGBIN – Hasta El Cielo  | Bild: Andrew Cotterill zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Hasta El Cielo" Khruangbin bekommen ihr altes Album nochmal in Dub übersetzt - und machen damit alles richtig

Khruangbin, das texanische Trio um Sängerin Laura Lee, legt sein 2018er Durchbruchs-Album nochmal vor: als Dub-Platte! Sie gaben die Songs ihres Zweitlings zur Bearbietung an jenen jamaikanischen Produzenten weiter, von dem sie viel gelernt haben: Scientist. Warum das die beste Entscheidung war, lest Ihr hier: [mehr]

Moodymann: Sinner-EP | Bild: KDJ Records zum Artikel Album der Woche: "Sinner" Berechenbar unberechenbar: Moodymann macht seinem Ruf als "Prince der House-Music" alle Ehre

Unwiderstehlich warme, elegante Grooves, dafür ist Moodymann alias Kenny Dixon Jr. bekannt. Ansonsten gibt sich der "Prince der House-Music" eher mysteriös. Sein letztes Album erschien nur in Kleinstauflage, kaum einer hat es gehört. Nun hat er eine EP rausgbracht - diesmal sogar für alle! [mehr]

Thom Yorke singt auf einer Bühne | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Anima" Thom Yorke basst auf seinem neuen Album „Anima“ gegen die Ill Communication der digitalen Ära

Auf seinem neuen Album „Anima“ entfernt sich Thom Yorke stilistisch noch weiter von Radiohead, lässt sich von Paul Thomas Anderson ein viertelstündiges Musikvideo drehen und schafft es apokalyptische Musik zu machen, die trotzdem den Bass feiert. [mehr]

The Raconteurs | Bild: Pias/Olivia Jean zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Help Us Stranger" Dieser Song ist daran schuld, dass The Raconteurs wieder zusammengefunden haben

Die Raconteurs waren längst Geschichte. Tausendsassa Jack White hatte viel zu tun. Doch dann schrieb er einen Song, der auf kein anderes Album passen wollte - et voilà: Die Raconteurs sind wieder da. Und zwar besser denn je! [mehr]

Kate Tempest | Bild: caroline international zum Audio mit Informationen Album der Woche: "The Book of Traps and Lessons" Kate Tempest: Die Beobachterin einer aus den Fugen geratenen Welt

Das neue Kate-Tempest-Album beschreibt tatsächlich Lektionen, die Kate gelernt hat und Fallen, in die sie getappt ist. Dadurch ist ein intensives Wort-Monster entstanden, das fast mehr als poetisches Hörbuch denn als Musik-Album funktioniert. [mehr]

Tank and the Bangas | Bild: Tank and the Bangas zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Green Balloon" Warum Tank And The Bangas verdammt nochmal die coolste Band der Stunde sind

Eine Minute, ach was, zehn Sekunden brauchte diese Band, um sich ins Herz unserer Autorin zu spielen! Tank And The Bangas bewiesen beim Tiny Desk Concert Witz, Charme und Skillz. Nun haben sie ihr erstes Album beim Major rausgebracht. Ein Heidenspaß! [mehr]

Fat White Family | Bild: Fat White Family zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Serf's Up" Eine psychedelische Zeitreise mit "Serf's Up" von der Fat White Family

Die Fat White Family erinnert uns, wie schlau, fordernd und tanzbar sie sein kann. Ihr drittes Album "Serfs Up" ist ein fettes Statement einer fast tot geglaubten Band, die noch lange nicht damit fertig ist, sich an dieser seltsamen Welt abzuarbeiten. [mehr]

Aldous Harding | Bild: Beggars Group zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Designer" Aldous Harding zeigt auf "Designer" eindrucksvoll die Power der Verletzlichkeit

Aldous Hardings dritte Platte "Designer" ist das perfekte Frühlingsalbum. Es zeigt eine gleichzeitig selbstbewusste wie permanent zweifelnde Frau, die souveräne Folk-Songs über Liebe und Angst abliefert. [mehr]

Albumcover: Brutal - Camilla Sparksss | Bild: On the Camper Records/Cargo zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Brutal" Wie Camilla Sparksss ihre düstere Seite emanzipiert hat

Ein Album, das sich nicht festnageln lässt, das zwischen Zärtlichkeit und Wut keinen Mittelweg finden will. Mit „Brutal“ zeigt uns Camilla Sparksss ihre extreme Seite - mit Noise auf allen Ebenen. Diese flamboyante Düsternis scheint wenig politisch motiviert, sondern eher zeitlos zu sein. [mehr]

Ibibio Sound Machine | Bild: Dan Wilton zum Audio mit Informationen Album der Woche: Doko Mien Warum Hybride im Pop immer wichtiger werden

Die Londoner Afro-Band IBIBIO SOUND MACHINE mischt west-afrikanischen Funk & Disco mit Elektro und Post-Punk. Die Band um die nigerianisch-stämmige Sängerin Eno Williams ist eine Multi-Kulti-Truppe aus aller Welt: Ghana, Venezuela, Brasilien, Australien und UK. Wir sollten ihnen zuhören! [mehr]

LAFAWNDAH - STORM CHASER | Bild: LAFAWNDAH MUSIC (via YouTube) zum Audio mit Informationen Album der Woche: Ancester Boy "Ancestor Boy": Lafawndah reißt uns mit globalisiertem Future-Pop aus der Komfortzone

Experimentell, Betörend, Feminin. Lafawndahs Debutalbum ist geprägt von ihrem weiblichen Blick auf die Welt. "Ancester Boy" bietet sowohl verführerisch-introvertierten Hymnen als auch zornige Ausbrüche des Empowerments [mehr]

The Comet is Coming | Bild: Fabrice Bourgelle zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Trust in the Lifeforce of the Deep Mystery" The Comet Is Coming ist das angesagte Power-Jazz-Trio der Stunde

Saxophonist Shabaka Hutchings ist eine der treibenden Kräfte des neuen, hippen Jazz aus London. Sein Trio „The Comet is Coming“ bewegt sich im Grenzbereich zwischen Jazz, Funk und progressivem Rock und beschwört die Kraft der Musik als geheimnisvolle Waffe gegen menschenfeindliche Mächte. [mehr]

Little Simz | Bild: Age 101 / Rough Trade zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Grey Area" Rapperin Little Simz ist auf dem besten Weg die nächste Missy Elliott zu werden

Besser als Jay-Z, besser als Shakespeare: Little Simz stellt ihr Licht nicht unter den Scheffel. Sie ist der "Boss" und zeigt auf ihrem Album "Grey Area" Rap in seinen besten Facetten. Und tritt damit in die großen Fußstapfen von Missy Elliott. [mehr]

Solange Knowles bei der Performance, die ihr neues Album "When I get home" begleitet.  | Bild: Sony Music zum Audio mit Informationen Album der Woche: "When I get home" "Ich bin Solange Knowles und das ist, wo ich herkomme"

Auf ihrem vierten Studioalbum beleuchtet Solange mehr denn je ihre Identität als Black American Woman und holt sich dafür hochkarätige Gäste mit auf die Platte. [mehr]

Julia Jacklin - Crushing | Bild: PIAS Germany GmbH zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Crushing" Julia Jacklin fordert auf "Crushing" die Hoheit über ihren Körper zurück

Die australische Songwriterin Julia Jacklin nimmt uns auf „Crushing“ durch alle Phasen ihrer Trennung mit. Sie schafft es dabei, ihre persönlichen Erfahrungen in einen gesellschaftlichen Kontext zu stellen: Die Herrschaft über den eigenen Körper zu erlangen, ist für viele Frauen immer noch und immer wieder ein Kampf. [mehr]

Efdemin Pressefoto | Bild: Ostgut Ton | Yasmina Haddad zum Audio mit Informationen Album der Woche: New Atlantis Warum Techno wieder als Utopie funktioniert: Efdemin und sein "New Atlantis"

Unser Album der Woche „New Atlantis“ kommt von Efdemin, bürgerlich Phillip Sollmann. Efdemin ist seit Jahren ein erfolgreicher Techno-Produzent und gern gebuchter DJ. Aber er hat auch noch ein anderes Leben und zwar als der Klangkünstler Phillip Sollmann mit der auf die Spuren des Philosophen Francis Bacon geht. [mehr]

Unloved, Pressefoto | Bild: Steve Gulick zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Heartbreak" Der Retro-Sound der britischen Band Unloved entführt uns ins Doo Wop der 60er Jahre

Unloved ist das Bandprojekt von Produzent, DJ und Filmmusik-Komponist David Holmes, Keefus Ciancia und Sängerin Jade Vincent. Alle drei eint die Liebe zu Film Noir-Soundtracks und 60er Jahre-Girl Groups. Ihr neues Album "Heartbreak" will auf die große Leinwand. [mehr]

Die goldenen Zitronen | Bild: Frank Egel zum Audio mit Informationen Album der Woche: "More than a feeling" Der utopische Moment - oder: Worum es nach 35 Jahren bei den Goldenen Zitronen geht

Nazis, Turnschuhe, Ökonomie: Seit den 90ern freut sich die deutsche Popwelt über den Kommentar zur Zeit von der Hamburger Band Die Goldenen Zitronen. Auf dem neuen Album "More Than A Feeling" geht es um den G20-Gipfel in Hamburg. Roderich Fabian hat mit Ted Gaier gesprochen. [mehr]

Conor Oberst und Phoebe Bridgers von Better Oblivion Community Center auf BMX-Rädern | Bild: Dead Oceans zum Artikel Album der Woche: Better Oblivion Community Center Conor Oberst und Phoebe Bridgers zeigen, warum Indie-Folk manchmal am besten im Duett funktioniert

Liegt da Liebe in der Luft? Phoebe Bridgers und Conor Oberst wollten zuerst nur eine Single zusammen schreiben. Dann veröffentlichen sie ohne Vorwarnung ein komplettes Album mit dem Titel "Better Oblivion Community Center". Nach Courtney Barnett und Kurt Vile sind sie das spannendste neue Indie-Folk-Duett. [mehr]

Sharon Van Etten | Bild: Jagjaguwar (Cargo Records) zum Audio mit Informationen Album der Woche: „Remind Me Tomorrow“ Fenster auf, Gitarre raus - Synthies leiten ein neues Kapitel in Sharon Van Ettens Leben ein

Wer Sharon Van Etten bisher unter fragile Singer/Songwriterin abgespeichert hatte, wird sich umschauen! Die New Yorkerin ist zurück: Düster, elektronisch, entschieden. Ann-Kathrin Mittelstraß über die Neuerfindung der Sharon Van Etten. [mehr]

Cover: Angelo de Augustine - "Tomb" | Bild: Cargo zum Audio mit Informationen Album der Woche Sufjan Stevens liebt Angelo De Augustine – und wir jetzt auch!

Dieses Album ist so traurig und so schön – und dabei kein bisschen kitschig. Angelo De Augustine leidet mit Stil und haucht in "Tomb" den Trennungsschmerz weg. Eine Platte wie ein Gebet. Und wir beten mit. [mehr]

Big Joanie | Bild: Ellie Smith Photography zum Audio mit Informationen Album der Woche Thurston Moore hat ein Herz für den feministischen Punk von Big Joanie

Unser erstes Album der Woche 2019: Das Debüt-Album von Big Joanie kommt aus der Londoner Afro-Punk-Szene – und verbindet 90s Riot Grrrl erfolgreich mit 60s Girl Group-Pop. Sie sind die erste Band im neuen Label von Thurston Moore. [mehr]

Guy One, einer der Philophon-Künstler | Bild: Guy One zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Bitteschön, Philophon!" Das Label Philophon bringt Musik aus Ghana nach Europa - und zurück

Seitdem er das Label Philophon gegründet hat, hat der Münchner Musiker und Produzent Max Weissenfeldt mit zahlreichen Künstlern zusammengearbeitet - viele davon aus Ghana. Der Sampler "Bitteschön, Philophon!" präsentiert nun die besten Titel. [mehr]

Amerigo Gazaway | Bild: AMERIGO MUSIC zum Audio mit Informationen Album der Woche: Amerigo Gazaway - "The Miseducation Of Eunice Waymon" Der vielleicht netteste Mash-Upper der Welt!

Was Amerigo Gazaway macht, ist bedeutsam. Er ist einer der Gründe, warum Mash-Up-Kultur immer mehr akzeptiert wird - auch von der Industrie. Mash-Up ist Kunst, Amerigo Gazaway ein Künstler und unser Bastard-Pop-Album der Woche ist der beste Beweis dafür. [mehr]

Die Londoner Rapperin Farai | Bild: Yasmin Akim zum Artikel Album der Woche: "Rebirth" Die Londoner Rapperin Farai liefert uns eine irdische Dystopie - made in Brexit-UK

Die britische Sängerin und Rapperin Farai hat mit "Rebirth" ein Debütalbum gemacht, das gleichzeitig spröde ist, aber trotzdem Spaß macht. Ist es Post-Punk-Rap? Oder Synthie-Wave-HipHop? Gar Poetry-Grime? Auf jeden Fall ist es großartig und deshalb unser Album der Woche. [mehr]

Die Rapperin Leikeli47 | Bild: Nikko La Mere zum Audio mit Informationen Album der Woche: Leikeli47 - "Acrylic" Die Rapperin Leikeli47 trägt Maske und offenbart sich trotzdem

Der US-HipHop ist weiblich wie nie: die Newcomer heißen Cardi B, CupcakKe, Lizzo, Kamaiyah - und Leikeli47, die Rapperin mit der Maske. Leikeli47 zeigt uns zwar nicht, wer sie ist. Dafür aber, dass sie verdammt tight rappen und auch singen kann. Ihr neues Album "Acrylic" ist eins der besten, vielseitigsten HipHop-Alben des Jahres. [mehr]

Crooked Man - "Crooked House" | Bild: DFA / Becky Pytches / Peter&Paul zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Crooked House" Crooked Man - Warum es gut ist, wenn auf dem Dancefloor nicht gejammert wird

Richard Barratt ist eine Dancefloor-Legende. Der Produzent aus Sheffield war bei The All Seing I und veröffentlichte die allererste LP auf Warp Records. Als Crooked Man schafft er den Spagat zwischen Dancefloor und Brexit-Krise. Es geht um Energie und Hoffnung. [mehr]

J Mascis steht mit Gitarre auf einer Straße | Bild: Cara Totman zum Artikel Album der Woche: "Elastic Days" J Mascis neues Album ist leise, intensiv – und (vielleicht) seine beste Soloplatte

Dinosaur Jr-Gitarrist J Mascis ist auch schon bald ein Dinosaurier des Indie-Rock. Aber was er "Elastic Days" macht ist sehr gut. Die Songs erinnern an selbstgemachte Weihnachtsplätzchen - man kennt sie, aber wenn man mal angefangen hat, kann man nicht genug davon kriegen. [mehr]

Mick Jenkins | Bild: Mick Jenkins zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Pieces of a Man" Mick Jenkins zeigt, warum Hip-Hop relevant bleibt

In 17 Scherben setzt der Rapper aus Chicago seine eigene Identität zusammen. Das neue Album "Pieces of a Man" ist sanft, lyrisch und respektvoll. Keine Gewalt, keine Wut... Selbst #MeToo wird hier behandelt. [mehr]

Cover Broken Politics, Neneh Cherry | Bild: Wolfgang Tillmans zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Broken Politics" Neneh Cherry und der Sound der Postdemokratie

Neneh Cherry ist wieder da – und sie ist wütend! "Broken Politics" kommt zwar leichtfüßig daher und klingt familiär, erzählt aber von unruhigen Zeiten. [mehr]

Kurt Vile | Bild: Toutpartout zum Audio mit Informationen Album der Woche: „Bottle It In“ Kurt Vile ist der Antiheld des Spotify-Zeitalters

Kurt Vile ist der Entschleuniger der amerikanischen Songwriter-Szene. In Zeiten, in denen die Musikindustrie den Refrain nach spätestens zehn Sekunden will, lässt sich Kurt Vile Zeit - zum Glück! [mehr]