Bayern 2 - Zündfunk


7

"A Written Testimony" Jay Electronica rettet der Glaube, aber wie viel Religion kann Hip-Hop vertragen?

Jay Electronica hat endlich sein Debut-Album fertig: "A written Testimony". Das Oldschool-Hip-Hop-Album ehrt die Black History mit etlichen Samples: Von der Nation Of Islam über Khruangbin bis Vashti Bunyan und Eno & Fripp. Hätte er die religiösen Klippen besser umschifft, wäre es ein Fest für Kendrick Lamar-Fans geworden.

Von: Ralf Summer

Stand: 23.03.2020

"Ihr zu Tode erschrockenen Schwarzen" ruft Louis Farrakhan ins Mikro, bevor der Beat einsetzt. Der von Kritikern als antisemitisch eingestufte Führer der Nation Of Islam wird zu Beginn der Platte gleich zwei Mal gesampelt. Die Nation Of Islam ist eine afro-amerikanische, religiös-politische Bewegung. Sie habe ihn gerettet, als er orientierungslos war, sagt Jay Electronica.

Der King des Rap hält zu ihm

Jay-Z ist die Überraschung der Platte. Bei fast jedem Stück ist er zu hören. Jay-Z und Jay Electronica – eigentlich eine Traumpaarung. Der erste Hip-Hop-Milliardär greift einem seiner Schützlinge unter die Arme, der fast schon zum Mythos geworden ist. Seit 13 Jahren hat Jay Electronica nur einzelne Stücke veröffentlicht, seit 13 Jahren wartet die Hip-Hop-Community auf sein Debüt. Fast keiner hätte es mehr erwartet. Nun ist es da.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

J A Y  E L E C T R O N I C A “Ghost Of Soulja Slim" (Lyric Video) | Bild: J A Y E L E C T R O N I C A (via YouTube)

J A Y E L E C T R O N I C A “Ghost Of Soulja Slim" (Lyric Video)

Jay Electronica wurde bekannt, als er 2007 den Soundtrack des wunderbaren Michel Gondry-Films "Vergiss Mein Nicht" auf einem Mixtape sampelte. Und auch auf seinem Debüt bedient er sich bei einem Score: die tragende Melodie von „Ghost Of Soulja Slim“ stammt aus dem 60er-Jahre-Drama "Tal Der Puppen". Auch die Vorab-Single der Platte fußt auf Musik aus den 60ern, auf Soul.      

Was will er?

"Shiny Suit Theory" ist klassischer "Boom Bap Rap" - Hip-Hop aus der "Golden Era", aus den 90ern also. Und hätte als zweiteiliges Stück mit Charlotte Gainsbourg erscheinen sollen. Aber bei Jay Electronica, der ein paar Jahre mit Neo-Soul-Star Erykah Badu verheiratet war und eine Tochter mit ihr hat, bei ihm muss man froh sein, dass er die Platte überhaupt mal an den Start gebracht hat. Auch wenn die US-Rap-Kritiker ihm nun vorwerfen, dass er erstens zu wenig selbst rappt und dabei zweitens kaum etwas von sich preisgibt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

J A Y  E L E C T R O N I C A x Jay Z - Shiny Suit Theory | Bild: J A Y E L E C T R O N I C A (via YouTube)

J A Y E L E C T R O N I C A x Jay Z - Shiny Suit Theory

"Ich repräsentiere New Orleans, meine Mutter, meine Oma und meinen Helden, Onkel Charlie." Und ein paar Rhymes weiter: "dass die Platte fertig wurde, ist wie ein Lotterie-Gewinn, ihr Haters". Das Lied "Ezekiel´s Wheel" läutet den smoothen, musikalisch interessanteren Schlussteil der Platte ein. Das Stück basiert auf einem komplett Hip-Hop-fernen Sample von Robert Fripp und Brian Eno, den beiden weißen Soundgenies aus England. Der Titel "Ezekiel´s Wheel" ist eine weitere religiöse Anspielung. Ezechiel war ein biblischer Moral-Prophet, der einerseits über Mitmenschlichkeit schrieb, aber auch Gewaltanwendung befürwortete – zumindest bei gottlosen Gesellen.  

Im Namen des Herren?

Im Schlussstück "A.P.I.D.T.A." sucht und findet Jay Electronica dann seinen Frieden. Zu einem lässigen Instrumental des texanischen Funk-Trios Khruangbin klagt er, dass er Telefonnummern im Handy hat, die nie wieder klingeln werden. Meint er seine jüdische Ex-Freundin Kate Rothschild, die er anderer Stelle mit Satan vergleicht? Oder meint er seine verstorbene Mutter?

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

A.P.I.D.T.A. | Bild: Jay Electronica - Topic (via YouTube)

A.P.I.D.T.A.

Es geht in dem Song dann doch um Mütter. Auch um Jay-Zs Mutter, der sich daran erinnert, dass Mamas Haut kalt war, als er sich von ihr verabschiedete. "Oh, Jays", was für ein schönes Schlaf- bzw. bewegendes Abschiedslied!

Vielleicht haben die US-Kritiker doch recht, wenn sie für die Platte mehr persönliche Geschichten einfordern. Was wir von unserem Album der Woche "A Written Testimony" lernen: auch moderne Künstler können ihre Kraft von ganz oben beziehen. Bei diesem tollen Hip-Hop-Musiker geht der Glaube inzwischen so weit, dass er sich als Komponist Elpadaro F. Electronica Allah nennt. Möge eine gute Macht mit uns allen sein!


7