Bayern 2 - Zündfunk


14

Gespräch mit Natalie Amiri Die Hoffnung stirbt zuletzt, unser Leben mit dem Iran

Ein Beitrag von: Shahrzad Osterer

Stand: 19.05.2021

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Natalie Amiri | Bild: Natalie Amiri

Natalie Amiri ist halb Iranerin und halb Deutsche und wird mit unter 40 Leiterin des ARD Studios Teheran im Iran, vielleicht einer der gefährlicheren Orte der Welt für Journalist*innen. Über ihre Zeit, ihr Leben in und mit dem Iran, hat sie nun ein Buch geschrieben. Mit Zündfunk Autorin Shahrzad Eden Osterer spricht Natalie Amiri über ein Land, in das sie zurzeit nicht einreisen kann, weil sie sonst ihre Freiheit und ihr Leben riskieren würde.

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
72 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
48 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


14