Bayern 2 - Zündfunk


104

"Pizzagate" Was diese Pizzeria mit Kinderpornographie und Justin Bieber zu tun haben soll

Pizzagate war eigentlich ein Relikt der US-Wahl 2016. Eine gesamte politische Elite soll in Kinderpornographie verstrickt sein - mit Ausnahme von Donald Trump selbst, der als einziger dagegen kämpft. Eigentlich war die Theorie schon wieder halb vergessen - doch durch Justin Bieber hat Pizzagate jetzt wieder Fahrt aufgenommen und das Netz erobert. Eine Chronik.

Von: Gregor Schmalzried

Stand: 02.07.2020

Pizzeria Comet Ping Pong in Washington | Bild: picture alliance / AP Photo

Es ist das vielleicht langweiligste Instagram-Video aller Zeiten. Für ganze 40 Minuten filmt Justin Bieber sich dabei, wie er ein Video eines Redners über Hoffnung und Glaube guckt.

Instagram-Vorschau - es werden keine Daten von Instagram geladen.

justinbieber 17.05.2020 | 18:56 Uhr Watch as @judahsmith explains the difference between faith and hope!

Watch as @judahsmith explains the difference between faith and hope! | Bild: justinbieber (via Instagram)

Nur: Viele der Kommentare sind etwas... befremdlich! “Thank you Justin for exposing the truth” schreiben ein paar, andere spammen das Pizza-Emoji, wir hier links zu sehen.

Die größte Weltverschwörung der Welt?

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Justin Bieber - Yummy (Official Video) | Bild: JustinBieberVEVO (via YouTube)

Justin Bieber - Yummy (Official Video)

Kommentare unter dem "Yummy"-Video auf Youtube.

Auf Youtube finden wir Justin Biebers letzte große Single “Yummy”. Und in den Kommentaren ein ähnliches Bild: “Wir sehen dich. Wir hören dich. Wir wissen es. Hashtag Pizzagate” ist im Moment der Top-Kommentar - fünftausend Daumen gehen hoch. Darunter ein endloser Strom von Kommentaren über Pädophilie, diverse amerikanische Politiker und Kinderpornographie. Die meisten von echten Teenagern. All sie haben in dem Video Symbole gesehen, die Hinweise. Sie sind davon überzeugt, gerade die größte Weltverschwörung aller Zeiten aufzudecken. Das klingt erstmal absurd. Aber es ist nur das neueste Kapitel der Geschichte vom Hashtag Pizzagate - und die ging schon 2016 los.

Am 4. Dezember 2016 betritt ein Mann mit einem halbautomatischen Gewehr ein Gebäude in Washington D.C - er feuert wild um sich - zum Glück wird niemand verletzt. Das Ziel ist nicht willkürlich ausgewählt. Der Mann ist überzeugt: Der Keller dieses Gebäudes ist das Zentrum einer internationalen Verschwörung, in der Kinder aus aller Welt verschleppt und als Sex-Sklaven verkauft werden. Dieses Gebäude ist die Pizzeria “Comet Ping Pong” in Washington. Und es hat nicht mal einen Keller.

Geleakte Emails von Politikern nach Codesprache durchforstet

Pizzagate war eigentlich ein Relikt der US-Wahl 2016. Es war eine Pro-Trump-Verschwörungstheorie von Pro-Trump-Internet-Trollen. Pizzagate hat eine Welt entworfen, in der die gesamte politische Elite in Kinderpornographie verstrickt ist - mit Ausnahme natürlich von Donald Trump selbst, der als einziger dagegen kämpft. Anhänger der Theorie haben tausende geleakte Emails von Politikern nach einer angeblichen Codesprache durchforstet: Für sie steht das Wort “Soße” für “Orgie” - das Wort “Hotdog” für einen kleinen Jungen, und das Wort “Käsepizza” für “Kinderpornographie”.

All das ist natürlich - sorry für das Wortspiel - Käse. Und eigentlich war Pizzagate auch irgendwie schon auf der Verschwörungs-Resterampe gelandet. Neben Area 51 und den Leuten, die glauben, dass Elvis noch lebt. Wie gesagt: Eigentlich. Dann. Kam TikTok - die Plattform für Memes, lustige Tänze und jetzt auch für so etwas. Ein Pizzagate-Video von einem Mädchen im Teenageralter ist über eine Million Mal geliked worden - und führt in einen Strudel aus mehr Pizzagate-Content. Die neue Pizzagate-Zielgruppe sind nicht mehr nur Trump-Fans. Sondern vor allem Teenager. Und diesmal geht es auch nicht mehr so viel um Hillary Clinton, sondern um Justin Bieber, um Bill Gates, Ellen DeGeneres. Weil - warum auch nicht? Die Zeiten, in denen eine Verschwörungstheorie A komplett separat von Verschwörungstheorie B existieren konnte, sind heute vorbei. Alles hängt ja angeblich miteinander zusammen.

Ganz weggehen wird Pizzagate wohl nie - Flatten the curve

Ein Mann mit einem Aluhut, aus dessen Spitze ein "Q" für QAnon geformt wurde.

Die neue Weltordnung, QAnon und “Corona ist Fake”-Geschichten... sie fließen alle ineinander im großen Schwimmbecken des modernen Verschwörungsglaubens. Und die Namen von Promis wie Justin Bieber, die sind die Poolleiter, die Aluhut-Anwärtern den Einstieg möglichst bequem macht. Und was ist jetzt wichtig? Erstmal, dass wir alle wissen, DASS dieser ganze Quatsch gerade weltweit verbreitet wird - mittlerweile auch in Europa. Plattformen wie TikTok und YouTube sind eben nicht nur ein großes Planschbecken voller Spaß, sondern auch der eben genannte Verschwörungspool. Und das sollten wir nicht so stehenlassen. Ganz weggehen wird Pizzagate wohl nie - aber wir können wenigstens darüber reden, und darauf hinweisen, dass es großartige Artikel darüber gibt, die erklären, warum Kinderpornographie natürlich ein riesiges Problem ist aber das alles nichts mit Pizza zu tun hat. So wird vielleicht wenigstens die größte Ausbreitung verhindert. Flatten the curve.

Und ja, irgendwie darf man all das auch witzig finden. Diese Vorstellung von einer globalen Elite, die so geheim ist, dass sie für alles einen Code benutzen, aber gleichzeitig so ungeheim, dass dieser Code schon vor Jahren von irgendwelchen Kids auf Reddit entschlüsselt wurde. Und, dass diese Elite so mächtig ist, dass sie sich jenseits aller Gesetze bewegt, aber wiederum völlig machtlos gegen Teenager auf TikTok, die erkennen, wenn Justin Bieber sich auf verdächtige Weise an die Mütze fasst.


104