Bayern 2 - Zündfunk

Impfskepsis Rapperin Nicki Minaj irritiert mit Tweet zu geschwollenen Hoden

Nicki Minaj möchte sich nicht impfen lassen. Ein Bekannter in Trinidad sei nach der Corona-Impfung impotent geworden, twittert die Rapperin. Damit erreicht sie ihre 22,6 Millionen Follower und das trinidadische Gesundheitsministerium. Jetzt hat sogar das Weiße Haus Minaj zu einem klärenden Gespräch eingeladen.

Von: Sophia Hubel

Stand: 17.09.2021

Nicki Minaj | Bild: picture alliance / abaca | Piovanotto Marco/ABACA

Keine Rapperin verkauft mehr als Nicki Minaj, auf Twitter hat sie mehr Follower als die Washington Post. Mit ihren Posts erreicht sie Millionen Fans, von New York über Berlin bis Trinidad und Tobago, ihrem Geburtsland. Dass Nicki schlagfertig ist, wissen wir nur zu gut, aber dass sie auch Geschichten aus dem Paulanergarten kennt, ist neu.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Nicki Minaj My cousin in Trinidad won’t get the vaccine cuz his friend got it & became impotent. His testicles became swollen. His friend was weeks away from getting married, now the girl called off the wedding. So just pray on it & make sure you’re comfortable with ur decision, not bullied

Einem Bekannten aus Trinidad und Tobago sind nach einer Impfung also die Hoden angeschwollen. Soso. Mit diesem Tweet mischte Nicki diese Woche das Netz auf. Eine Chronologie:

1. Die Met-Gala

Hier fing alles an. Die Veranstalter der glamourösen Spendengala setzen in diesem Jahr eine Impfung und einen negativen Test voraus. “If I get vaccinated it won’t be for the met”, twitterte die Rapperin und verzichtete auf ihren Platz auf dem roten Teppich zwischen Asap Rocky, Rihanna und Kanye West. Kurz danach feuerte sie den Tweet über vermeintliche Impfnebenwirkungen nach. Und der sorgte in den USA, nicht nur bei ihren Fans, für Spott, Verunsicherung und verzweifelte Einordnungsversuche.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

The ReidOut .@JoyAnnReid responds to @NICKIMINAJ's tweets on the #COVID19 vaccine: "For you to use your platform to encourage our community to not protect themselves and save their lives... As a fan, I am so sad that you did that." #TheReidOut #reiders https://t.co/nmr85LSmug

.@JoyAnnReid responds to @NICKIMINAJ's tweets on the #COVID19 vaccine: "For you to use your platform to encourage our community to not protect themselves and save their lives... As a fan, I am so sad that you did that." #TheReidOut #reiders https://t.co/nmr85LSmug | Bild: thereidout (via Twitter)

2. Trinidad & Tobago

Auch in einer TV-Show auf dem trinidadischen Sender CNC3 wurde Minajs Tweet behandelt. Moderator Jason Williams zeigte sich enttäuscht. Wenn dies eine wahre Geschichte wäre, wie kann Nicki Minaj es wagen den “platten Reifen” ihres Cousins so in der Öffentlichkeit bloßzustellen.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Timothy Burke Here is how the Nicki Minaj story was covered on CNC3 Television in Port of Spain, Trinidad. I assure you this is worth all 2:20 and it's probably better than any U.S. network covered the story https://t.co/LjO1CMlq1z

Here is how the Nicki Minaj story was covered on CNC3 Television in Port of Spain, Trinidad. I assure you this is worth all 2:20 and it's probably better than any U.S. network covered the story https://t.co/LjO1CMlq1z | Bild: bubbaprog (via Twitter)

3. Fox News

Beim polarisierenden US-Sender Fox News bekam der Tweet eine neue Dimension. Der einflussreiche rechte Moderator Tucker Carlson griff die Story vom heißen Hoden auf. Bekannt für Impfskepsis und Unwahrheiten, stuft er Nicki Minajs Geschichte als vernünftig ein. Und repostet sie. Treffer versenkt.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Nicki Minaj 🎯 https://t.co/BdU0knwFLT

🎯 https://t.co/BdU0knwFLT | Bild: NICKIMINAJ (via Twitter)

Nicki Minaj ist als kontroverse Rapperin bekannt, “rudest little madam” steht in ihrer Twitter-Bio. Sie sagt, was sie will, wann sie will. Aber bei einer stagnierenden Impfquote von 55 Prozent in den USA und fast 23 Millionen Followern schießt so ein Post natürlich gegen die Impfkampagne von US-Präsident Joe Biden. Die "Nicki-Affäre" bekommt so viel Aufmerksamkeit, dass sogar Anthony Fauci, der amerikanische Christian Drosten, bei CNN zu den geschwollen Hoden des Freundes des Cousins von der Rapperin äußerte.

4. CNN und Anthony Fauci

Es gibt keinen nachweislichen Zusammenhang zwischen Corona-Impfungen und Impotenz. “In der Wissenschaft geht es nicht um Anekdoten”, erklärt Fauci, irgendwo zwischen besorgt und amüsiert. Nur leider sind Anekdoten halt manchmal unterhaltsamer als Zahlen. Gegen Falschinformationen in den Sozialen Medien haben die Gesundheitsbehörden kaum eine Chance, meint Fauci. Ihr einziges Mittel: Möglichst viel wissenschaftlich basierte Informationen verbreiten.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

The Lead CNN Dr. Anthony Fauci on Nicki Minaj's false claim that Covid-19 vaccines cause reproductive issues: "She should be thinking twice about propagating information that really has no basis... except a one-off anecdote, and that's not what science is all about." https://t.co/YXPZuQMs5s

Dr. Anthony Fauci on Nicki Minaj's false claim that Covid-19 vaccines cause reproductive issues: "She should be thinking twice about propagating information that really has no basis... except a one-off anecdote, and that's not what science is all about." https://t.co/YXPZuQMs5s | Bild: TheLeadCNN (via Twitter)

5. Das trinidadische Gesundheitsministerium und das Weiße Haus

Und damit wären wir beim Gesundheitsminister von Trinidad und Tobago, der dank Nicki ein paar Überstunden einlegen musste. Denn während das Netz fleißig diskutierte, musste Terrence Deyalsingh erstmal prüfen, ob an der Geschichte etwas dran ist. Erst am Mittwoch konnte er in einer Pressekonferenz die Nachricht verkünden “No testicles swollen anywhere in Trinidad ”. Sein Schmunzeln konnte er dabei nicht verstecken.

Für Nicki Minaj gab es in diesem Jahr zwar keine Met-Gala, dafür hat sie jetzt eine Einladung ins Weiße Haus. Kein roter Teppich, aber ein klärendes Gespräch über ihre Impfskepsis. Nicki Minaj hat zugesagt, denn das sei ein Schritt in die richtige Richtung. Ihr Outfit steht schon fest. Ganz in pink wie Reese Witherspoon in “Natürlich Blond” von 2001.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Nicki Minaj The White House has invited me & I think it’s a step in the right direction. Yes, I’m going. I’ll be dressed in all pink like Legally Blonde so they know I mean business. I’ll ask questions on behalf of the ppl who have been made fun of for simply being human. #BallGate day 3 https://t.co/PSa3WcEjH3

Zuletzt twitterte der Superstar, irgendwann werde sie sich wohl schon impfen lassen. Nur wann? Vielleicht wenn Anthony Fauci anfängt zu rappen oder seine Follower Zahl exponentiell steigt. Das wäre so oder so zu begrüßen, denn sonst bleiben die Gesundheitsbehörden vorerst machtlos gegen Mega-Rapperinnen und ihre Reichweiten.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Nicki Minaj Cuz I say what I want when I want how I want puddin pop. Internet don’t scare me 😘 https://t.co/sgEspm3kwy