Bayern 2 - Zündfunk

Netz & Kultur

Fight Club | Bild: picture-alliance zum Artikel 20 Jahre Kult-Film Kaum ein Film wird so missverstanden wie "Fight Club"

Er predigt toxische Männlichkeit und erschafft ein faschistisches Terror-Netzwerk - trotzdem ist Tyler Durden aus “Fight Club” eine der beliebtesten Filmfiguren aller Zeiten. Was uns das Kino-Meisterwerk heute beibringen kann - und was “Matrix” damit zu tun hat. [mehr]

Tot Taylor und John Niven (r.) zu Gast im Zündfunk  | Bild: BR zum Audio Interview Rock'n'Roll-Literaten: John Niven und Tot Taylor über die Abgründe der Popwelt

"Radiohead für Trottel", mit diesen Worten lehnte John Niven seinerzeit Coldplay ab. Heute schreibt der ehemalige A&R sarkastische Bücher - die beispielsweise in der Musikindustrie spielen. Zusammen mit seinem Kollegen Tot Taylor ("The Story of John Nightly") hat er vor der gemeinsamen Lesung beim Zündfunk vorbeigeschaut. [mehr]

TU München | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Außenansicht Understanding Germany: Warum ist bei euch Bildung umsonst?

In den USA kostet ein Studium 100.000 Euro. Absolventen starten ihr ihr Berufsleben also zumeist tief verschuldet. Unsere Austausch-Reporterin Martha Dalton ist begeistert und verwundert darüber, dass Bildung hier kostenlos ist. [mehr]

Die LMU in München | Bild: picture alliance / Robert B. Fishman zum Artikel Exchange Students erzählen Deshalb ist Deutschland bei Auslandsstudenten so beliebt

Neben den USA und Großbritannien ist Deutschland das Lieblingsland der Auslandsstudenten. 350.000 Studierende, allein im Jahr 2017, sagt die Statistik. Unsere amerikanische Reporterin Martha Dalton hat verschiedene Exchange Students getroffen und sie gefragt, warum sie sich für Deutschland entschieden haben. [mehr]

Unterricht in Deutschland | Bild: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich zum Artikel Der Fall Wunderlich Eine Amerikanerin fragt, warum Homeschooling in Deutschland verboten ist

Die Kinder zuhause unterrichten? Das ist in Deutschland verboten. Menschen aus anderen Ländern können das häufig nicht glauben. Unsere Gastjournalistin aus Amerika auch nicht. Sie ist dem ganzen auf den Grund gegangen. [mehr]

Ansammlung leerer Bierflaschen | Bild: picture alliance/Frank May zum Artikel #failoftheweek All you can sauf - weshalb die Netflixisierung des Kneipenwesens eine miese Idee ist

Eine Bar in St. Louis bietet Alkohol zum Festpreis an. Eine Stunde saufen kostet 10 Dollar. Christian Schiffer jedoch warnt vor der Netflixisierung des Kneipenwesens. Ein Kommentar. [mehr]

Kein Platz für Antisemitismus | Bild: dpa-Bildfunk/Klaus-Dietmar Gabbert zum Artikel Soundtrack des Hasses NS-Rap: Die Rolle der Musik beim Terroranschlag von Halle

Der Attentäter aus Halle hörte, wie zahlreiche Terroristen, Musik während seines Anschlags. Dafür kann die Musik zunächst mal wenig. Oder doch? Der Song, die Texte und die Verbreitungsart der Musik verrät viel über das Milieu des Täters – und die Subkultur von Rechtsextremen im Netz. [mehr]

Kim Gordon | Bild: Ground Control Touring / David Black zum Audio mit Informationen Album der Woche: "No Home Record" Warum leise, wenn's auch laut geht: Kim Gordon ist die Queen of Cool

Kim Gordon war immer schon Role Model. Selbstbewusst und kompromisslos. Nun veröffentlicht sie mit 66 Jahren ihr erstes Soloalbum - acht Jahre nach der Auflösung von Sonic Youth. Es ist großartig! [mehr]

Big Thief an einer Wand | Bild: Beggars Group/Sven Herwig zum Artikel Album der Woche: “Two Hands” Big Thief liefern uns die beste Platte für Alternative-Cowgirls weltweit

2019 ist ein gutes Jahr für Menschen, die auf die Band Big Thief aus Brooklyn stehen. Zwei Alben hintereinander - und dazwischen liegen nur fünf Monate. Mit "Two Hands" hat sich die Band um Adrienne Lenker nochmal gesteigert. [mehr]

Alice Hasters steht auf einer Brücke | Bild: H. Henkensiefken zum Artikel Rassismus, Feminismus, Feuer & Brot Alice Hasters: "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten"

Alice Hasters aus Köln ist die Tochter einer schwarzen Frau und eines weißen Mannes. Ihrer Umwelt muss sie immer wiedererklären, wie schwarz sie eigentlich ist. Weil ihr das zeigt, wie tief Rassismus in unserer Gesellschaft verwurzelt ist, hat sie ein Buch geschrieben. [mehr]


Bärbel Wossagk und David Mayonga aka Roger Reckless im Zündfunk-Studio. | Bild: BR/Caroline von Lowtzow zum Audio David Mayonga aka Roger Rekless im Interview "Die Vorverurteilung hört nicht auf, sondern kommt immer wieder aufs Neue"

David Mayonga ist unter HipHop-Freunden bekannt als Roger Rekless und als Host seiner Radio-Show auf Puls. Das Thema Alltagsrassismus begleitet ihn seit seiner Kindheit. Darüber hat er ein Buch geschrieben: "Ein Neger darf nicht neben mir sitzen". [mehr]


Sally Rooney auf einem Sessel sitzend | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Buch: "Normal People" Millennials stehen oft in der Kritik – die Autorin Sally Rooney aber geht zärtlich mit ihnen um

Shootingstar Sally Rooney hat mit ihrem zweiten Buch „Normal People“ die englischsprachigen Feuilletons umgehauen. Sie sei die Stimme ihrer Generation. Was ist dran an diesem Hype? Wir haben das Buch gelesen. [mehr]

Medienmagazin 25.03.18 Portrait Ingrid Brodnig | Bild: IngoPertramer/ BrandstaetterVerlag zum Audio Zündfunk Generator Journalistin Ingrid Brodnig: Wie Datenkonzerne uns das Internet wegnehmen

Die Journalistin und Autorin Ingrid Brodnig glaubte lange daran, dass das Internet ein demokratisches Instrument sei. Mittlerweile ist sie sich aber sicher: dieses Regulativ haben wir vergessen. [mehr]


Programmcode mit Auge und abstraktem Technologie Hintergrund mit Server Racks und vielen Lichtern | Bild: picture alliance / Klaus Ohlenschläger zum Artikel Zündfunk Netzkongress Wie uns Programmierer*innen vor der Diktatur der Algorithmen retten können

Der Einsatz von Algorithmen kann viele Probleme mit sich bringen. Ein falsch programmierter Algorithmus kann zum Beispiel viele Menschen diskriminieren. Eine Gruppe Programmierer*innen versucht jetzt, Lösungsansätze zu entwickeln, die so etwas in Zukunft verhindern. [mehr]


Verwirrende Computer Drähte | Bild: picture alliance/Andreas Franke zum Audio Zündfunk Generator Wie Filesharing Kulturgüter rettet

Freien Zugang zum Weltwissen für alle, verhieß das Internet einst. Heute ist das Netz weitgehend privatisiert und kommerzialisiert. Mit Hilfe von file sharing-Technologien und Schattenbibliotheken versuchen Künstler und Aktivisten Zugang zu kulturellen Gütern zu schaffen und zu bewahren. [mehr]

Naomi Harris | Bild: picture-alliance/Everett Collection zum Artikel Jetzt im Kino Warum der Film "Black and Blue" ernüchternd die Rassismus-Realität in den USA zeigt

„Blaxploitation-Films“ nannte man die Krimis, die Mitte der 70er Jahre nicht nur in die amerikanischen Kinos kamen und afro-amerikanische Polizisten als Haupfiguren hatten. Im neuen Thriller „Black and Blue“ spielt Naomie Harris eine afro-amerikanische Polizistin. Roderich Fabian weiß, ob die Blaxploitation ein Comeback erlebt. [mehr]


Joker, Filmszene | Bild: Warner Bros. zum Artikel Jetzt im Kino Die Kontroverse um den neuen Joker-Film zeigt, wie kaputt die sozialen Medien sind

Schon seit Wochen tobt eine heftige Kontroverse um "Joker". Als Folge warnt sogar die US-Army vor möglicher Gewalt im Kinosaal. Dabei geht es aber weniger um den Film - sondern darum, was er im Internet-Zeitalter repräsentiert, meint Zündfunk-Autor Gregor Schmalzried. [mehr]


Der Gigant aus dem All und sein Freund | Bild: dpa Film Warner zum Artikel Von wegen schlechtes Filmjahrzehnt Die fünf unterschätztesten Filme aus den 90ern, die man sich heute unbedingt nochmal anschauen sollte

Geschlechterklischees, Rassismus, überzogene Männlichkeit. Das wird den Filmen der 90er immer wieder nachgesagt. Nicht ganz zu Unrecht. Doch neben Geballer und Klischees gibt es ein paar Ausreißer, die den Zeitgeist heute fast noch besser treffen als früher. [mehr]