Bayern 2 - Zündfunk

Kino

The Sopranos | Bild: HBO zum Artikel Heute vor 20 Jahren Wie die Sopranos den modernen Antihelden erfunden haben

Heute vor 20 Jahren starteten die Sopranos im US-Fernsehen. Der Mafioso Tony Soprano wurde zu einer der wichtigsten TV-Figuren aller Zeiten - sein Einfluss ist heute noch deutlich zu sehen. Trotz erfolgreichem Ende - nächstes Jahr soll die Geschichte weiter erzählt werden. [mehr]

Frau in den 50ern vor dem Fernseher | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Bildschirm-Futter 2018 Diese Serien solltet ihr an den Feiertagen schauen

Wir waren auch 2018 an die Bildschirme gefesselt - von Sonderlingen und Spukhäusern, von verschrobenen Bilderbuch-Ortschaften und der amerikansichen Porno-Industrie und erwachsener Anime. Da ist für jeden was dabei, versprochen. [mehr]

The Florida Project - Szene aus dem Film | Bild: Prokino zum Artikel Kino-Highlights 2018 Die 50 besten Filme des Jahres

Unser Autor Roderich Fabian hat in diesem Jahr Hunderte Filme im Kino gesehen. 50 davon hat er in eine Reihenfolge gebracht - das sind die besten Filme des Jahres 2018. Eine subjektive Auswahl aus einem sehr guten Kinojahr! [mehr]

Die Poesie der Liebe | Bild: temperclayfilm zum Artikel Neu im Kino: "Die Poesie der Liebe" Dieser Film zeigt: Die Franzosen verstehen mehr von der Liebe

Die Tragikomödie "Die Poesie der Liebe" erzählt die Geschichte eines Paares über einen Zeitraum von 45 Jahren. Ein unterhaltsamer und aufregender Film - genau richtig zur Weihnachtszeit. [mehr]

Szene aus dem Film Climax von Gaspar Noe | Bild: COURAMIAUD – LAURENT LUFROY/FABIEN SARFATI zum Artikel Neu im Kino: "Climax" Wenn ihr in diesem Jahr nur einmal ins Kino geht, dann in den neuen Film von Gaspar Noé

Die Filme von Gaspar Noé waren schon immer kontrovers und spektakulär: die Gewaltphantasie "Irreversible" oder das surreale Junkie-Märchen "Enter the Void". Mit seinem neuen Film "Climax" erreicht Noé jetzt einen neuen Höhepunkt: Ein Rausch der Bilder, Klänge und Exzesse - heftig aber unwiderstehlich. [mehr]

Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot (Filmstill) | Bild: W-Film zum Artikel Das deutsche Kino kann auch radikal „Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot“ ist ein anstrengender - und verstörend guter Film

Dieser Film ist wie kein anderer, der dieses Jahr ins Kino kommt. Philip Gröning beschreibt die intensive Beziehung eines Zwillingspärchens, deren philosophische Überlegungen in rohe Gewalt umschlagen. [mehr]

Rose Byrne und Ethan Hawke | Bild: dpa picture alliance zum Artikel Neu im Kino In der Romantic-Comedy "Juliet, Naked" von Nick Hornby läuft alles wie immer - fast alles

In Nick Hornbys „Juliet, Naked“ geht es wieder einmal um liebenswerte Menschen, die sich mit einem Leben abfinden müssen, das sie sich mal irgendwie größer vorgestellt hatten. Alles läuft in etwa so, wie man das von einer Nick-Hornby-Geschichte erwartet - bis auf einen Unterschied. [mehr]

Hassan Akkouch in 4 Blocks | Bild: Turner Network Television zum Artikel "4 Blocks"-Darsteller Hassan Akkouch über den Weg vom Flüchtling zum Serienstar

Hassan Akkouch hat eine einzigartige Laufbahn: Nach Deutschland geflohen mit zwei Jahren, unrechtmäßig in den Libanon abgeschoben mit 14, nach sechs Wochen wieder zurückgekommen und Schauspieler geworden. Im Interview spricht der "4 Blocks"-Darsteller über seinen Werdegang und seine Rollen. [mehr]

Eine der Protagonistinnen von #Female Pleasure | Bild: Filmcoopi Zürich AG zum Artikel Film "#Female Pleasure" Diese Doku zeigt den Kampf für die weibliche Lust

Sexuelle Selbstbestimmung ist für viele Frauen dieser Welt noch in weiter Ferne. Der Dokumentarfilm "#Female Pleasure" von Barbara Miller präsentiert fünf Frauen, die sich dagegen wehren. [mehr]

Robin Wright in House of Cards | Bild: Netflix zum Artikel House of Cards ohne Kevin Spacey Das Böse ist jetzt nur noch weiblich

Die sechste Staffel von "House of Cards" ist auch die letzte, und die erste ohne den einstigen Hauptdarsteller Kevin Spacey. Jetzt versucht die Serie, sich von seinem Geist zu emanzipieren - mit Robin Wright als Claire Underwood, der Matriarchin des Bösen. [mehr]

Mandy - Szene aus dem Film | Bild: Drop-Out Cinema zum Artikel Neu im Kino "Mandy" ist das düsterste Horrorkino seit David Lynch – und jetzt schon Kult!

Ein konventioneller Rache-Thriller, der aber formal alle Ketten sprengt! In opulenten Bildern leidet und wütet Nicolas Cage durch den Film und glänzt als Heavy-Metal-Monster. Dieser Horrorfilm ist schon jetzt ein Mitternachts-Favorit. [mehr]

Bohemian Rhapsody - Filmstill | Bild: 20th Century Fox zum Artikel Neu im Kino Das Freddy Mercury-Biopic "Bohemian Rhapsody" spielt das schwule Leben des Sängers runter - das ist ärgerlich

„Bohemian Rhapsody“ will uns weismachen, dass die größte Liebe der schwulen Ikone Freddy Mercury kein Mann, sondern seine blonde Jugendfreundin war. Damit verspielt der Film die Möglichkeit, dem Sänger ein echtes Denkmal zu setzen. [mehr]

Dokumentarfilm "Die Gentrifizierung bin ich" | Bild: film coopi zum Artikel Film "Die Gentrifizierung bin ich" Wie ein ehemaliger Hausbesetzer der Gentrifizierung assistiert

Aus dem Hausbesetzer ist ein Hausbesitzer geworden: Thomas Haemmerli erzählt in dem Film "Die Gentrifizierung bin ich" seine Geschichte - und leistet damit einen unterhaltsamen und kontroversen Beitrag zur aktuellen Diskussion über Wohnraum. [mehr]

Szenenbild aus "Ava" von Regisseurin Léa Mysius | Bild: Eksystent Distribution zum Artikel Neu im Kino: "Ava" Der französische Kinofilm"Ava" könnte dramatisch und schwer sein, entscheidet sich aber für Optimismus und Anarchie

Ava ist 13. Bald wird sie erblinden. Doch statt sich in Depressionen fallen zu lassen, verwirklicht sie radikal ihre Träume. Regisseurin Léa Mysius hat einen Film gedreht, der die Freiheit feiert. Er zählte zu den Highlights in Cannes. [mehr]

Husein ist Friseur aus Afrin, Syrien, 24 und schwul. Er ist mit seiner Cousine verheiratet und hat eine kleine Tochter. | Bild: Bradley Secker/COIN FILM GmbH zum Artikel Der Dokumentarfilm "Mr. Gay Syria" Unter doppeltem Druck

Ein Doppelleben, hier als Familienvater, dort als Mitglied der schwulen Szene: Husein, der mit Frau und Kind nach Istanbul geflohen ist, wird in Istanbul zum "Mr. Gay Syria" gewählt. Ayse Topraks Dokumentarfilm zeigt die Geschichte des queeren Flüchtlings, der es in beiden Welten schwer hat. [mehr]