Bayern 2 - Zündfunk

Kino

Husein ist Friseur aus Afrin, Syrien, 24 und schwul. Er ist mit seiner Cousine verheiratet und hat eine kleine Tochter. | Bild: Bradley Secker/COIN FILM GmbH zum Artikel Der Dokumentarfilm "Mr. Gay Syria" Unter doppeltem Druck

Ein Doppelleben, hier als Familienvater, dort als Mitglied der schwulen Szene: Husein, der mit Frau und Kind nach Istanbul geflohen ist, wird in Istanbul zum "Mr. Gay Syria" gewählt. Ayse Topraks Dokumentarfilm zeigt die Geschichte des queeren Flüchtlings, der es in beiden Welten schwer hat. [mehr]

Jennifer (Laura Dern)  und ihr 13-jähriges Ich Jenny (Isabelle Nélisse) sitzen auf dem Boden einer öffentlichen Toilette (Szenenbild "The Tale)
| Bild: ZDF/Kyle Kaplan zum Artikel Einer der wichtigsten Filme des Jahres „Wir dürfen nicht mehr wegschauen“ – Der mutige Film „The Tale“ erzählt die Geschichte eines Missbrauchs

Als erste große Liebe speichert die 13-jährige Jenny ihre Beziehung zu ihrem sehr viel älteren Sportcoach ab. Erst 30 Jahre später begreift sie, dass sie missbraucht wurde. Regisseurin Jennifer Fox hat ihre persönliche Geschichte als „Fictional Memoir“ verfilmt. Und mit „The Tale“ einen der wichtigsten Filme des Jahres gemacht. [mehr]

Die Haushälterin Clara mit einem Messer | Bild: Edition Salzberger zum Artikel Neu im Kino: "Gute Manieren" Werwölfe sind auch nur eine Minderheit - dieser fantastische LGBT-Film zeigt, dass wir sie schützen müssen

Der Film "Gute Manieren" aus Brasilien handelt von einem ganz jungen Werwolf, der von seinem Kindermädchen liebevoll aufgezogen wird. Dabei wirft die Gesellschafts-Parabel vom Regisseur-Team Juliana Rochas und Marco Dutra die Frage auf: Wie umgehen mit dem Werwolf, der zwar gefährlich ist, für seine Natur aber auch nichts kann? [mehr]

Symphony Of Now, Filmstill | Bild: NFP Distribution zum Artikel Neu im Kino: "Symphony Of Now" Autsch! Das passiert, wenn ein Autohersteller ein Remake eines Kinoklassikers über Berlin finanziert

Der Dokumentarfilm „Berlin - Sinfonie einer Großstadt“ ist legendär. Immer wieder gab es Remakes. Das neueste heißt „Symphony Of Now“ und wurde von Audi co-finanziert. Da ist das Scheitern vorprogrammiert. [mehr]

Szene aus dem Film "Nico, 1988" | Bild: Magnolia Pictures zum Artikel Neu im Kino: "Nico, 1988" Ein italienischer Spielfilm bringt uns die Sixties-Ikone Nico näher als die meisten teuren Hollywood-Bio-Pics

Sie wurde druch das legendäre Album "The Velvet Underground and Nico" in den 60ern berühmt: die Deutsche Christa Päffgen, genannnt - Nico. Vor dreißig Jahren starb sie mit nur 49 Jahren auf Ibiza. Der neue Spielfilm "Nico, 1988" beleuchtet nun ihre letzten Jahre. [mehr]

Utøya 22. Juli - Szene aus dem Film | Bild: Weltkino zum Artikel Der Film über das Utoya-Massaker "Utoya 22. Juli" zeigt einen Massenmord als Action-Horror-Film und bringt uns so an eine künstlerische Grenze

Am Donnerstag kommt ein norwegischer Spielfilm ins Kino, der sich mit den Anschlägen des Massenmörders Anders Breivik beschäftigt. Bei Regisseur Erik Poppes Action/Horror-Drama fragt es sich, ob man so mit realen Ereignissen umgehen kann, die noch in jedermanns Bewusstsein sind. [mehr]

Filmszene: Polizeiblockade bei Protesten in Wackersdorf | Bild: if...productions zum Audio mit Informationen Der Film "Wackersdorf" "In Wackersdorf sind Risse durch Familien und politische Freundschaften gegangen"

Die Proteste gegen die Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf sind lange nicht verfilmt worden. Oliver Haffner hat das Drama am Bauzaun jetzt in einen Kinofilm gegossen. Der Film hat den Publikumspreis beim Münchner Filmfest gewonnen. [mehr]

Szene aus der Serie "Dietland" | Bild: AMC / Amazon zum Artikel Serientipp "Dietland" Warum wir mehr wütende Frauen in Serien brauchen

War "Girls" krass, so ist "Dietland" krasser. Denn die neue Serie auf Amazon stellt die weibliche Wut ins Zentrum. "Buffy"-Macherin Marti Noxon zeigt überspitzt-satirisch eine Welt, in der die Frauen zurückschlagen. [mehr]

Die Schauspielerinnen Cynthia Nixon, Kristin Davis, Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker aus der Fernsehserie "Sex and the City" | Bild: dpa - Fotoreport zum Artikel 20 Jahre Kultserie "Sex And The City" ist auch heute noch eine der besten Serien überhaupt - wenn das Ende nicht wäre

Es ging um Sex und um Penislängen. Vor 20 Jahren lief die erste Folge "Sex and the City" auf dem amerikanischen Bezahlsender HBO. Eine Serie über vier Singlefrauen in New York. Elli Veh war damals großer Fan. Ein Rückblick. [mehr]

"Hostiles - Feinde" - Szenenbild | Bild: Universum Film zum Artikel Jetzt im Kino Warum „Hostiles“ die Rettung des Western-Genres ist - und das nicht nur an Christian Bale liegt

Gibt es ein langweiligeres Genre als Western? John Wayne rettet hilflose Siedlerfrau vor bösen Indianern. Doch nun naht Rettung: "Hostiles" mit Christian Bale beweist, dass Western subtil, politisch korrekt und hochspannend sein kann. [mehr]

Mohammad posiert mit einer Pistole vorm Spiegel | Bild: Koryphäen Film zum Artikel Der Kinofilm "Familiye" Warum Moritz Bleibtreu und Xatar ein gewaltverherrlichendes Milieu abfeiern – und wir das anschauen sollten

"Gangsterrap als Film" - so könnte man "Familiye" zusammenfassen. Moritz Bleibtreu hat das Milieu-Drama mit Unterstützung von Rapper Xatar produziert. Nie war ein Kinofilm so nah dran an der Gewalt und Kriminalität in Berlin. [mehr]

Szene aus dem Film: "The King - Mit Elvis durch Amerika", Musiker Matt Ward (re.) spielt mit Begleitung in der Limousine von Elvis | Bild: Arsenal Filmverleih zum Audio mit Informationen Regisseur Eugene Jarecki über "The King - Mit Elvis durch Amerika" "Elvis ist eine Metapher – er steht für die Widersprüchlichkeit des American Dream"

"The King - Mit Elvis durch Amerika" ist ein musikalisches Road-Movie von Eugene Jarecki. Der Regisseur macht sich 2016 in Elvis' Rolls Royce auf eine Reise quer durch die USA. Im Interview erklärt er, dass der Film gar nicht so sehr um Elvis geht, sondern dass Elvis eher Mittel zum Zweck war. [mehr]

Im Kino "I, Tonya" | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Die US-Komödie über Eisprinzessin Tonya Harding Wie "I, Tonya" zur White-Trash-Lachparade wurde

"Wie doof kann man sein?", fragt der Film "I, Tonya" und erzählt auf sehr witzige Art die wahre Geschichte der ambitionierten US-Eisläuferin nach. Margot Robbie spielt Tonya Harding, Allison Jenney als grausame Mutter hat den Oscar für die beste Nebenrolle bekommen. [mehr]

Frances McDormand nimmt während der Oscar-Verleihung 2018 den Oscar als beste Hauptdarstellerin für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" entgegen. | Bild: dpa-Bildfunk/Chris Pizzello zum Artikel Oscars 2018 Warum Frances McDormand zum richtigen Zeitpunkt den Oscar gewonnen hat

Die richtige Frau zur richtigen Zeit: Frances McDormand hat für ihre Arbeit in „Three Billboards“ ihren zweiten Oscar bekommen. Damit gewinnt eine selbstbewusste Anarchistin, die Hollywood verändern wird. [mehr]

Lilian Franck, Regisseurin des Dokumentarfilms "trustWHO" | Bild: Real Fiction zum Artikel Dokumentarfilm "trustWHO" über die Weltgesundheitsorganisation Wie die WHO durch die Abhängigkeit von ihren Geldgebern korrumpiert wurde

Die WHO, die Weltgesundheitsorganisation, wurde einst mit dem hehren Ziel gegründet, die Gesundheit aller Menschen weltweit zu verbessern. Doch längst sagen die Pharma-Unternehmen, wo’s lang geht. Das zeigt die deutsche Regisseurin Lilian Franck in ihrem Film "trustWHO". [mehr]

Nakia (Lupita Nyong'o), T'Challa/Black Panther (Chadwick Boseman) und Okoye (Danai Gurira) in einer Szene des Films "Black Panther". | Bild: dpa-Bildfunk zum Artikel Marvel-Verfilmung Mit Black Panther zieht der Afro-Futurismus ins Mainstream-Entertainment ein

In der neuen Marvel-Verfilmung "Black Panther" wird ordentlich geklotzt - wie es sich für einen Superhelden-Film gehört! Cooler Look, krasse Action-Sequenzen, starke, schwarze Frauen und obendrauf neue Tracks von Kendrick Lamar. [mehr]