Bayern 2 - Zündfunk


28

Generator Podcast Von wegen Familiendrama – was wir über Femizide wissen müssen

Alle 29 Stunden versucht ein Mann in Deutschland seine Ehefrau, Partnerin oder Ex-Partnerin zu töten. Alle 79 Stunden gelingt das. Das ist viel für ein Land, das sich international in Sachen Gleichberechtigung gerne in der Vorreiterrolle sieht.

Von: Lisa Pausch

Stand: 12.06.2020

Nicht Mexiko, nicht Spanien, sondern mitten in Deutschland. Nathalie ist Mitte 20, wohnt in einem Dorf in Süddeutschland, ist selbstbewusst und beruflich erfolgreich, als ihr Freund gewalttätig wird. Sie trennt sich von ihm, doch erst vier Jahre später findet sie Worte für diese Gewalt.

Deutschland hat 2011 die Istanbul-Konvention unterschrieben und sie 2018 in Kraft gesetzt – ein verpflichtendes Übereinkommen und die bisher komplexeste Checkliste für europäische Staaten, um effektiv Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen – und zwar an ihren Wurzeln.

Doch bisher gibt es bundesweit noch nicht einmal einheitliche Daten, die das Ausmaß dieser Gewalt sowohl innerhalb als auch außerhalb von Partnerschaften zeigen. Partnerschaftsgewalt wird in Gerichten immer noch privilegiert und die Anfänge von Gewalt zu oft nicht ernst genommen, kritisieren Expert*innen.

Warum gibt es nach wie vor so viel Gewalt gegen Frauen in Deutschland? Wie finden Frauen raus aus der Gewalt? Wo stehen wir bei der Umsetzung der Istanbul-Konvention? In diesem Generator fragen wir nach – bei einer betroffenen Frau, einer Anwältin für Familienrecht, einer Strafrechtlerin, einer Politologin und einer Aktivistin.

Mit einem Klick oben ins Titelbild könnt Ihr die Sendung anhören. Und hier könnt Ihr den kompletten Generator-Podcast abonnieren.


28