Bayern 2 - Zündfunk

"MONTERO" Warum das Internet die DNA von Lil Nas X' Erfolg ist

Den Country-Hit "Old Town Road" von Rapper Lil Nas X hat jeder schonmal gehört - ob man will oder nicht. "MONTERO" heißt das heiß erwartete Debütalbum. Was der schwule Künstler aber hat, ist keine Musikkarriere. Es ist ein Demotape für das Internet. Gregor Schmalzried über einen Rapper, dessen Karriere ohne Netz nicht vorstellbar wäre.

Von: Gregor Schmalzried

Stand: 16.09.2021

Lil Nas X auf der Met Gala. | Bild: picture alliance / Evan Agostini/Invision/AP | Evan Agostini

Montero Lamar Hill wird 1999 in Atlanta geboren, er wächst auf in einer Sozialwohnung. Einen Großteil seiner Kindheit und Jugend verbringt er online - auf Messageboards und auf Twitter. Er ist Teil der Online-Armee von Nicki Minaj-Fans. Nach der Schule versucht er es auf dem College, bricht wieder ab, und pennt Anfang 2019 auf dem Sofa seiner Schwester. Er hat kein Geld, keine Perspektiven. Aber er hat immer noch das Internet. Und da findet er auch den Beat, der alles verändert. Den von "Old Town Road", seinem Durchbruchs-Hit.

Karrieredurchbruch dank des Internets

Ein niederländischer Teenager hat ihn gebaut, basierend auf einem Nine Inch Nails-Sample. Lil Nas X kauft ihn - für 30 Dollar. Auf den Beat schreibt er den Text für "Old Town Road", nimmt die Vocals im Schlafzimmer seiner Schwester auf und stellt den Song auf Soundcloud. "Old Town Road" ist wie gemacht für das Internet. Der Song ist nur zwei Minuten lang. Bedeutet: Gerade wenn der Track einem gefällt, ist er vorbei. Man muss ihn also nochmal anhören. So steigen schnell die Streamingzahlen. Und: Er ist gerade sinnlos und lustig genug, um daraus ein Meme zu machen. Genau das passiert: Auf TikTok verkleiden sich Leute in Cowboy-Outfits und tanzen zu dem Song, Lil Nas X feuert den Trend so stark an wie er kann. Der Song wächst und wächst. Bis an die Spitze der amerikanischen Charts. Und dort bleibt er. Für siebzehn Wochen. Rekord.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Lil Nas X - MONTERO (Call Me By Your Name) (Official Video) | Bild: LilNasXVEVO (via YouTube)

Lil Nas X - MONTERO (Call Me By Your Name) (Official Video)

Heute ist "Old Town Road" eine der kommerziell erfolgreichsten Singles aller Zeiten. Und Lil Nas X weiß, woran das liegt. Dem US-amerikanischen Moderator Zach Sang erzählt er dazu im Interview: "Viele Artists, vor allem Rapper, müssen es erstmal in ihrer Stadt hochschaffen. Country-Sänger müssen vielleicht erstmal durch Nashville durch. Aber wenn du das Internet hast, dann musst du gar nichts." Alles was Lil Nas X seitdem getan hat, trägt immer noch die Handschrift des Teenagers, der seinen Song mit Spongebob-Memes beworben hat. In seinen Tweets steckt so viel Arbeit wie in seiner Musik, seine Promokampagnen sind genauso Teil des Werks wie seine Musikvideos. Immer auf der Suche nach der nächsten viralen Geschichte. Und: Lil Nas X ist - anders als alle dachten - kein One Hit Wonder.

Die christliche Rechte in den USA dreht durch

Mit dem Song "Montero - Call Me By Your Name" - der ersten Single aus seinem Debütalbum - macht Lil Nas X eine Sache ganz klar: Er ist schwul. Der Song ist benannt nach einem Film über eine schwule Beziehung, im Text geht es um Liebe zu einem anderen Mann - und im Musikvideo passiert das eine, was Konservative in den USA noch mehr aufregen könnte als ein sichtbar schwuler Rapper: Ein sichtbar schwuler Rapper, an einer Poledance-Stange in die Hölle hinabrutscht und dort dem Teufel einen Lapdance gibt.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Acyn More Fox News coverage of Lil Nas X: ...Nas might find himself sliding down that pole for real https://t.co/PustFA5hv3

More Fox News coverage of Lil Nas X: ...Nas might find himself sliding down that pole for real https://t.co/PustFA5hv3 | Bild: Acyn (via Twitter)

Die christliche Rechte in den USA dreht durch: Sie beschimpfen Lil Nas X als Ausgeburt Satans. Dass sie damit genau die Rolle spielen, die Lil Nas X von ihnen will, das kapieren sie nicht. Auch nicht, als er die Kontroverse fleißig für Promo nutzt. Natürlich auf Twitter. Dort schreibt er zum Beispiel: "Ihr liebt es zu behaupten dass wir in die Hölle kommen und dann regt ihr euch auf wenn ich tatsächlich da hin gehe LOL".

Lil Nas X ist der erste große Internet-Popstar. Bedeutet: Er hat das Internet nicht nur für sich genutzt, sondern: Das Internet ist die DNA seines Erfolgs. Die Frage, ob hinter manchen dieser Aktionen vielleicht doch ein Label steckt, wirkt fast hinfällig - welche Marketing-Abteilung könnte sich etwas besseres ausdenken als der Mann, der sich selbst zum Nummer 1 Hit gememet hat?

Lil Nas X ist ein Universalkünstler - ein Da Vinci

Dem Musikjournalist Anthony Fantano erzählte der Künstler neulich: "Wenn ich etwas rausbringe, dann schlachte ich es auch richtig aus. Und ich hab Spaß damit. Niemand kann es bei diesem Internet-Scheiß mit mir aufnehmen. Egal wer." Und so gibt es alle zwei Wochen eine neue Idee auf Lil Nas X’ Social Media Kanälen. Seine aktuelle: Anfang September postet er Fotos von sich selbst - mit einem falschen Babybauch. Wieder eine Provokation für die amerikanische Rechte - wieder spielt er das Spiel mühelos. Das Baby, das kommen soll? Lil Nas X’ Debütalbum Montero. Ob das auch musikalisch etwas taugt? Ist eigentlich fast zweitrangig. Lil Nas X ist kein Musiker. Er ist ein Universalkünstler. Da Vinci. Aber schwarz, schwul, und mit Memes.