Bayern 2 - Zündfunk


7

#failoftheweek Wenn du krank bist, bleib daheim, deutscher Fleiß-Soldat!

Flächen, Fledermäuse, Falsch-Nießer: Sie alle tragen ihren Teil zur Corona-Verbreitung bei. Aber auch der deutsche Fleiß-Soldat ist nicht ganz unschuldig. Dabei ist es so einfach: Wer krank ist, soll zu Hause bleiben, kommentiert Christian Schiffer.

Von: Christian Schiffer

Stand: 06.03.2020

Warnung: Mit Corona-Verdacht nicht eintreten | Bild: picture-alliance/dpa

Im TV läuft eine Ratiopharm-Werbung: Zwillingsschwestern stehen in der Schlange für eine Achterbahn-Fahrt. Dann bekommt die eine Schwester Kopfschmerzen und oh weh: Die schöne Rollercoaster-Tour steht nun auf der, nunja, Kippe! Wie gut, dass es Ratiopharms Ibu-Lysin gibt! Denn das wirkt besonders schnell und so können die beiden Zwillingsschwestern Minuten später steile Abfahrten und rasante Loopings genießen. Eine Ibu und du bist so fit, dass nicht einmal außergewöhnlich hohe G-Kräfte dir etwas anhaben können, so könnte man die Botschaft der Werbung zusammenfassen.

Für Verschwörungstheoretiker ist die Lage klar

Hier mal eine Ibu, dort mal eine Aspirin - es wird gerade viel über das Corona-Virus geredet und darüber, wer eigentlich Schuld ist an dessen Ausbreitung. Verschwörungstheoretiker sind sich sicher, dass Bill Gates und die Pharmalobby dahinterstecken. Vermutlich muss man die Schuld aber eher bei Türgriffen suchen, bei flachen Flächen, Falsch-Nießern und Fledermäusen, vielleicht auch beim Winter und bei Deppen, die aus Panik unsere strategischen Notfall-Reserven an Desinfektionsmittel leergekauft haben.

Suchen muss man die Schuld aber eben auch bei Franz, der sich trotz hohem Fieber in die Arbeit schleppt, um mal schön noch die Ablage zu machen. Aber auch bei Hans, Chef eines mittelständischen Unternehmens, der wiederum Franz trotz seines hohen Fiebers in die Arbeit gebrüllt hat, weil sich die Ablage ja schließlich nicht von selbst auf Wiedervorlage legt - so und jetzt mal Zacki Zacki, verdammte Axt! Tja, und suchen muss man die Schuld möglicherweise auch bei der Zwillingsschwester aus der Ratiopharm-Werbung die, obwohl es ihr nicht gut geht, in eine Achterbahn steigt.

Schattenseiten des deutschen Fleiß-Soldatentums

Kein Zweifel: Das Corona-Virus ist für die Betroffenen eine reale Gefahr. Es kann aber auch der Anlass sein darüber nachzudenken, ob das deutsche Fleiß-Soldatentum nicht auch seine Schattenseiten hat. Wer krank ist, der sollte nicht arbeiten, so einfach ist das. Statt sich eine Ibu, eine Aspi oder Klosterfrau-Melissengeist reinzupfeifen, kann man auch einfach mal zu Hause bleiben, sich die Bettdecke bis zum Kinn hochziehen und sich dem Delirium hingeben. Und zwar nicht nur, um niemanden anzustecken, sondern ganz einfach auch, um wieder gesund zu werden.


7