Bayern 2 - Zündfunk


58

Podcast mit Shahrzad Osterer Auf ein Stück Kuchen mit Cem Özdemir

Shahrzad Osterer unterhält sich in ihrer Kolumne übers Fremdsein und Dazugehören. Diesmal zu Gast: Cem Özdemir, Ex-Chef der Grünen, der auch innerhalb seiner Partei erstmal zum "Migranten" abgestempelt wurde. Dabei hatte er doch eine so schöne Rede zur Rettung des Wanderfalken gehalten...

Von: Shahrzad Osterer

Stand: 14.08.2018

Cem Özdemir war bis Januar 2018 Bundesvorsitzender der Grünen. Er wurde am Anfang seiner Karriere schnell zum Ansprechpartner für das Thema Migration, dabei habe er eine sehr engagierte Rede zur Rettung des Wanderfalken und zum Thema Berge gehalten, wie er im Podcast erzählt. "Aber keiner wollte was von einem Özdemir über Wanderfalken hören, sondern immer nur: Wie ist das als Migrant, wie ist das mit dem Islam?" - auch nicht bei den Grünen. "Aber", so schränkt er ein, "es gehören auch immer zwei dazu: Eine Gesellschaft, die einen zum Migranten macht und einen, der das mit sich machen lässt."

Gastgeberin des Podcasts ist Shahrzad Osterer, die selbst eine sehr bewegte Biografie hat: Geboren und aufgewachsen in Teheran, Flucht im ersten Iran-Irak Krieg mit ihrer Familie aus der Hauptstadt ans Kaspische Meer. Studium in Deutschland, verheiratet mit einem Deutsch-Israeli, von daher Rückkehr in den Iran nahezu unmöglich – wo ist zuhause, Mama?

Wer bist Du? Woher kommst? Wohin ziehst du? Was ist Heimat?
Das sind die zentralen Fragen von "Auf ein Stück Kuchen mit…" – der neuen Interview-Rubrik im Zündfunk. Für ihre Interviews zu Kaffee und Kuchen trifft sich Shahrzad Osterer mit mehr oder weniger bekannten Personen, die Brüche haben in ihrer Biografie. Es geht um Fragen des Fremdseins und des Dazugehörens. Vor allem aber darum, was das Leben der beiden Gesprächspartner prägt und bis heute ausmacht.


58