Bayern 2 - Zündfunk

Album der Woche: "Mercy" John Cale fordert sich und uns auch mit 80 Jahren immer noch heraus

Mit Lou Reed gründete er The Velvet Underground. Seitdem gilt John Cale als einer der Avantgarde-Musiker überhaupt. Nach einem Jahrzehnt Pause veröffentlicht er sein 17. Solo-Album - mit zarten 80 Jahren. Auf "Mercy" kooperiert John Cale mit angesagten Artists - und klingt ungewohnt elektronisch.

Author: Ralf Summer

Published at: 23-1-2023

John Cale schaut in die Kamera | Bild: Marlene Marino

Die Geschichte von "Mercy" beginnt mit dem Lockdown. Im März 2020 hat John Cale mit seiner Band noch einen Auftritt in Sao Paulo. Danach steigen sie sofort in einen der letzten Flieger zurück in die USA, bevor der Lockdown richtig losgeht. Cale geht sofort ins Studio in L.A. - die Stücke fürs neue Album sind schon geschrieben. Alte, analoge Synthies sollen darauf zu hören sein. Cale fragt sich: wer könnte etwas dazu beitragen?

Im Titelstück singt er, dass sich die Wölfe bewaffnen und er um Gnade bittet. Und der Text zu "Story Of Blood" liest sich wie das Wunder des Blutkreislaufs, der uns am Leben hält. Zu gern wüssten wir, ob er die Sängerin Weyes Blood schon allein wegen ihrem Künstlernamen als Duettpartnerin für das Stück eingeladen hat. In einem Interview mit NPR, dem öffentlich-rechtlichen Radio in den USA, sagt er, dass er Künstler und Künstlerinnen anrief, die er gern mag und hört.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

MERCY | Bild: John Cale - Topic (via YouTube)

MERCY

Fan von Weyes Blood und Animal Collective

Im Interview mit NPR erklärt Cale, wie sehr die jungen Artists ihn bereichert haben: "Die meisten Artists, die mich auf der Platte begleiten, stehen für eine ganz eigene Atmosphäre. Ich wollte sie nicht eine eine Richtung lenken, ich ließ sie einfach. Sie sollten den Geist einatmen, den sie für ihr Stück mitbrachten. Das Gefühl des Liedes wird ganz von ihrer Performance beeinflusst. Weyes Blood hat eine tiefe und emotionale Stimme, sie "wärmt" das Stück sozusagen. Und beim Animal Collective schätze ich die Mehrstimmigkeit. Wir lachten viel, als wir "Everlasting Days" aufnahmen."

Auch die britische Post-Punk-Band Fat White Family und die argentinische Sängerin Tei Shi sind Gäste von John Cale. Der ausgebildete Bratschist war immer auch ein gefragter Produzent: in seiner nun 60-jährigen Karriere nahm er unterschiedlichste Bands auf – etwa die Debüt Alben der Stooges (sprich Iggy Pop), Patti Smith und Jonathan Richmans "Modern Lovers". Heute allesamt Klassiker der Rock-Geschichte. Es geht ihm im Studio darum, sich selbst herauszufordern.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

John Cale - NIGHT CRAWLING (Official Video) | Bild: Domino Recording Co. (via YouTube)

John Cale - NIGHT CRAWLING (Official Video)

Was beschäftigt diesen Mann?

Nicht nur die USA unter Trump, auch der Brexit seiner Heimat Großbritannien beschäftigt ihn: "Die Großartigkeit, die Europa war, versinkt im Schlamm", singt er in "Time Stands Still", das er mit dem US-Synthie-Pop-Paar Sylvan Esso aufgenommen hat – und das leichte HipHop-Beats hat. Die Beats waren ihm sehr wichtig, sagt er im NPR-Interview – so kamen der britische Elektroniker Actress und die in Berlin lebende Klangforscherin Laurel Halo ins Spiel. John Cale ist offen wie nur Wenige: er liebt sogar Rap! Für ihn ist es die Avantgarde der Pop-Gegenwart. Weil das Genre einerseits so respektlos ist und es andererseits keinen Platz für irgendwelche Soli hergibt. Wie im Rock, aus dem er kommt.

In "Everlasting Days" fragt er, ob wir die Vergangenheit sehen werden, die uns jagt. Ein anderes Lied heißt "Not The End Of The World" und in "Night Crawling" wird der Sänger gefragt, ob er wisse, wie sich das Leben heute anfühlt? Es ist ein Lied über Bowie – für das es auch einen animierten Clip mit den Beiden gibt. Auch ein Song über die Velvet Underground-Sängerin Nico findet sich auf dem Album. Natürlich ploppen bei John Cale mit 80 Jahren auch Themen auf, wie etwa die Vergänglichkeit. In den letzten beiden Songs geht es um die ganz großen Themen: Glück und Tod.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

John Cale - NOISE OF YOU (Official Video) | Bild: Domino Recording Co. (via YouTube)

John Cale - NOISE OF YOU (Official Video)

Im dramatischen Finale "Out Your Window" singt Cale: "Bitte geht nicht, springt nicht aus dem Fenster, kommt nach Hause“. Er ist froh, dass er die Lieder in der Ruhe des Lockdowns ausarbeiten und aufnehmen konnte. Und freut sich schon auf die Europa-Tour. Sie beginnt Anfang Februar in England und endet nach einem Monat in München. Tour-Abschluss ist Sonntag 5. März 2023 in der Muffathalle. Bestuhlt. Vier Tage später wird John Cale 81.