Bayern 2 - Zündfunk

"Bloodline"-EP Dieses Soul-Trio ist noch ein Geheimtipp - Elton John bis The Notwist können sich auf Gabriels einigen

Das kalifornische Gospel-/Soul-Trio um den Sänger Jacob Lusk gilt als einer der Geheimtips für 2022. Obwohl die Gruppe erst zwei EPs auf den Markt gebracht hat, wurde sie schon zum Pitchfork Festival und zur BBC eingeladen. Die neueste Platte "Bloodline" klingt wie nicht von dieser Welt und nicht aus dieser Zeit.

Von: Ralf Summer

Stand: 10.01.2022

Das kalifornische Gospel-/-Soul-Trio "Gabriels". | Bild: JB

Diese Stimme! Diese Stimmung! Diese Gänsehaut! Es ist die Art von Ergriffenheit, wie ich sie zum Beispiel beim ersten Mal Hören von Portishead hatte. Dieses Mal kommt der sanfte Schauer von einer männlichen Stimme: Jacob Lusk heißt der Afroamerikaner und Sänger von Gabriels, einem Trio, das sich in Los Angeles gefunden hat. Und der Track, der mir Schauer beschert, "Innocence" ist ein formidabler Einstieg in ihre neue EP.

Von "American Idol" zum heißesten Soul-Newcomer

"Innocence" ist zeitlos – am ehesten denkt man vielleicht an alten Big Band-Sound, an große, pompöse Fernseh-Shows der 50er. Im TV begann auch die Karriere von Gabriels-Sänger Jacob Lusk. Er war Teilnehmer von American Idol. Im Jahr 2011 trat er bei der Casting Show auf – in der Jury saßen damals J-Lo und Steven Tyler. Der Aerosmith-Sänger war völlig platt von Jacobs Stimme und jubelte etwas pathetisch von einer "Göttliche Einmischung" und dass er sich geehrt fühlt, in der Jury vor Jacob zu sitzen. Zitat: "Ich muss heulen, wenn ich dich singen höre."

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Gabriels - Blame (BBC Radio 1 Piano Session) | Bild: BBC Radio 1 (via YouTube)

Gabriels - Blame (BBC Radio 1 Piano Session)

Lusk sang damals unter anderem Songs von Marvin Gaye, Elton John oder Michael Jackson, kam aber nicht ins Finale. Aus heutiger Sicht: Gottseidank! Denn sonst wäre seine Karriere schon vor zehn Jahren richtig los – und vermutlich in eine andere Richtung gegangen.

Big-Band-Drama, Soul und ein bisschen Pop

"Blame" dürfte der Hit der neuen Gabriels-Maxi werden. Jacob singt, dass er sich als eine Art "freier Sklave" fühle und fragt, wer ihn denn auffangen wird? Nina Simone ist eine seiner Heldinnen – kein Wunder: Er ist Jazz- und Gospelfan. Die Drei von Gabriels kommen aus unterschiedlichen Ecken: Ari Balouzian hat armenisch-libanesische Wurzeln und bringt den klassischen, den Orchester-Touch. Und Ryan Hope sorgt für die Elektronik. Der tiefste, erschütterndste Track der neuen EP kommt als Drittes: "Stranger".

Vorhin habe ich mich noch über Steven Tylers Tränen lustig gemacht, an der Stelle kommen sie meist bei mir. "Wenn ich da draußen wieder sterbe, mein einziger Freund, du warst bei mir bis zum Ende, eines Tages werden wir uns wiedersehen“, singt Jacob in "Stranger". Nach dem Drama-Part entwickelt es sich musikalisch aber anders: Mit Beats geht’s Richtung Pop. Fast ein wenig schade.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Gabriels – Love and Hate in a Different Time (Live on Later) | Bild: BBC Music (via YouTube)

Gabriels – Love and Hate in a Different Time (Live on Later)

Sie haben noch kein ganzes Album - trotzdem lässt sich sagen, dass sich hier die richtigen gefunden haben. Gabriels kamen zusammen, als Ari und Ryan in L.A. einen Sänger für Filmmusik suchten. Jacob sang vor und – klar: Er bekam den Zuschlag. Auch weil er Chorstimmen arrangieren kann. Früher sang er für Beck oder Diana Ross im Chor, zwischenzeitlich hatte er einen Eigenen. Dass die Drei dann eine Band wurden, war nicht geplant.

Noch ist das Trio ein Geheimtipp – Elton John nennt es bahnbrechend

Bloodline | Bild: Warner Music

Das Cover der EP "Bloodline", die fünf Songs enthält.

Nachdem die erste Vinyl-Maxi schon für 100 Euro im Netz gehandelt wird und die Gabriels nun bei einem Major-Label unterschrieben haben, könnte es nun ganz schnell gehen mit dem Trio. Ein Song ist bereits für den Werbe-Spot eines italienischen Mode-Labels benutzt worden. Und mit Ryan Hope haben sie auch einen Künstler in der Band, der als Regisseur Pop-Videos gedreht hat.

Noch ist das Trio ein Geheimtipp, ihr könnt sie mit uns entdecken. Spätestens mit dem Debütalbum, mit dem heuer noch zu rechnen ist, werden sie wohl durch die Decke gehen. Auch weil diese Band so unterschiedliche Geschmäcker zusammenbringt wie die von Steven Tyler und Markus Acher. Der Notwist-Sänger legte die erste EP bei einem DJ-Set im Optimal-Plattenladen auf und prophezeite: "Gabriels werden sowas wie die neuen Sault." Und Elton John schwärmt gar: "Ihre Bloodline EP ist eine der bahnbrechendsten Platten der letzten zehn Jahre."

Schade, dass unser erstes Album der Woche im neuen Jahr eine EP mit nur vier Liedern ist. Wem das zu mager ist: Es gibt noch eine weitere Maxi – mit fünf Stücken von den Gabriels. Die sind aber genauso intensiv und visionär.