Bayern 2 - Zündfunk


11

Album der Woche: "Flamagra" Flying Lotus fordert auf "Flamagra" erneut alle heraus - und erklärt seine Liebe für David Lynch

Steven Ellison aus L.A., Groß-Neffe von Jazzerin Alice Coltrane, ist seit über einem Jahrzehnt einer der großen "Influencer des Pop". Auf seinem neuen Werk hat er viele Gäste – u.a. Solange, David Lynch und Anderson.Paak.

Von: Ralf Summer

Stand: 28.05.2019

Fünf Jahre kein Album – aber still war es nicht um Steven Ellison, der am Anfang seiner Karriere "das kalifornische Wunderkind" genannt wurde. Als Flying Lotus ist er vielbeschäftigt und gut gebucht. Nicht umsonst gilt er als einer DER "Influencer des Pop". Und nun ist er wieder da – aber überfordert er uns, wie so oft, mit gleich 27 Stücken?

Da gibt es die – nennen wir's "weltlichen" Stücke – wie "More" mit Rapper Anderson .Paak. Dort kommt Flying Lotus erstaunlich nahe an den avancierten HipHop von Heute ran. Oder der Song "Spontaneous" mit Little Dragon – der zwar leicht esoterisch anmutet, aber eine echte Erholung für Ohren ist, die vom Mainstream-Pop geschunden sind. Und manchmal klingt Flying Lotus wie eine Art schwarzer Erobique mit Hundert Hammond-Hummeln im Hintern.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Flying Lotus - More (feat. Anderson .Paak) [Official Video] | Bild: Flying Lotus (via YouTube)

Flying Lotus - More (feat. Anderson .Paak) [Official Video]

Nur selten beschleunigt Flying Lotus die funky Orgel so wie bei "Takashi", einem der Höhepunkte auf "Flagrama". Im Zentrum des Albums steht schließlich eine düstere Vision: Feuer auf dem Hügel! Flying Lotus war sich aber lange nicht sicher, ob das Motiv stark genug für das ganzes Album wäre – bis er David Lynch traf.

Inspiration durch Kino-Gott David Lynch

"Ich schrieb zu der Zeit an meinem Film 'Kuso'", erzählt Steven Ellison, "das hat auch mein Album inspiriert. Aber ich wusste einfach nicht genau, ob das Feuer-Motiv sich nun wirklich durch meine Musik ziehen sollte oder nicht. Bis ich auf einer Party von David Lynch landete. Und David unterhielt alle Besucher mit der Geschichte, die dann zu dem Lied führte. Als ich ihn reden hörte, dachte ich mir: 'ich kann es nicht glauben, das passt perfekt!'“.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Flying Lotus - Fire Is Coming feat. David Lynch | Bild: FlyingLotusVEVO (via YouTube)

Flying Lotus - Fire Is Coming feat. David Lynch

Und so taucht in der Mitte der Platte tatsächlich Regisseur David Lynch auf: als unheimlicher Erzähler im unheilvollen "Fire Is Coming". Lynch erzählt eine für ihn typische Geschichte: von einer Hausfrau, die einen rätselhaften, schwarzen Film auf den Blumen in ihrem Garten entdeckt. Das Telefon klingelt, ihr Ehemann ist im Keller. Der Sohn geht ran – und als die Mutter ihn fragt, wer in der Leitung ist, meint er: ein Mann, der seinen Namen nicht sagt, aber du wüsstest Bescheid, Mama. Und plötzlich bemerkt der Sohn, wie sich der Himmel verdunkelt und dann in Flammen steht.

Solange, George Clinton, Denzel Curry - Ein Album voller Gäste

Ellison ist aber nicht nur Kino-Fan, sondern auch Gamer: nach dem Computerspiel Dragonball FighterZ ist er fast süchtig. Hier und da gibt es auch Spiele-Samples auf der Platte. Und es ist ein Album voller Gäste, die er toll findet: George Clinton, die Funk-Legende ist dabei, Solange und Shabazz Palaces sind am Mikrofon. Besonders schätzt er aber die neue Rapperin und Sängerin Tierra Whack. 

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Flying Lotus - Black Balloons Reprise (feat. Denzel Curry) [Official Audio] | Bild: Flying Lotus (via YouTube)

Flying Lotus - Black Balloons Reprise (feat. Denzel Curry) [Official Audio]

Als Flying Lotus "Flamagra" endlich fertig hatte, fiel ihm auf, dass es ein Zeit-Problem gibt: die Platte spielt eigentlich vor seinem letzten Album, das vor fünf Jahren erschien. „Meine neue Platte endet mit 'Hot Oct'", erklärt Ellison, "mit dem Lied begeben wir uns in ein brennendes Haus. Der Charakter, der den Text singt, hat das Gefühl, dass alles um ihn zusammenbricht, dass sie gleich sterben werden. Und ratet mal, was danach kommt?“ (lacht).

Vorgänger Album "You're Dead" eigentlich zeitlich nach "Flamagra"

Genau – dann müsste eigentlich "You’re dead" kommen, so hieß Flying Lotus vorletzte Platte. Da ist ihm also in der Chronologie ein bisschen was durcheinander gerutscht. Wir lassen ihm das durchgehen. Denn: Stil hat er sowieso, Humor auch. Schwarzer Humor kommt noch dazu. Und verspätete Rückblenden, die alles in einen neuen, verwirrenden Kontext stellen, kennen wir woher? Aus dem Kino, von David Lynch. FlyLo ist mit seinem Kopfkino, seiner Technik und seinem Sound noch immer die Nagelprobe dafür, wie offen man als Hörer*in ist.


11