Bayern 2 - Zeit für Bayern


19

Verschlungene Wege Der Irrgarten im Park Schönbusch in Aschaffenburg

Ein Beitrag von: Gundelach, Anke

Stand: 03.09.2016 | Archiv

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Der Weg ist das Ziel, der Sinn des Suchens und auch sein Reiz. Besonders schön zu erleben ist das in Irrgärten. Während der Zeit der Aufklärung aus der Mode gekommen, haben sie im 19. Jahrhundert ein Comeback erlebt. Aus dieser Zeit stammt auch der Irrgarten im Aschaffenburger Park Schönbusch. Einer der schönsten und bekanntesten in Bayern.  | Bild: BR / Anke Gundelach

Im Labyrinth gibt es nur einen einzigen Weg, der irgendwann zum Ziel führt. Ein Irrgarten hat dagegen auch Sackgassen und führt, wie der Name schon sagt, in die Irre. Es ist ein besonderes Sucherlebnis, das sich im Park Schönbusch bietet.


19