Bayern 2 - Zeit für Bayern


31

Rezept aus Südtirol Kräuter-Speckknödel auf Blütensalat

Hier finden Sie das Rezept für Kräuter-Speckknödel auf Blütensalat von der Gostner Schwaige auf der Seiser Alm.

Stand: 22.07.2017

Kräuter-Speckknödel | Bild: Hartmann Seeber / BR

Zutaten (für vier Personen)

Für die Knödel

  • 250 g Wild- und Gartenkräuter (Petersilie, Leimkraut, Gewürzfenchel, Wiesenkümmel, Wiesensalbei, Wilder Thymian, Zimtbasilikum, Frauenmantel, Wiesenspinat)
  • 150 g Zwiebeln in kl Würfel geschnitten
  • 400 g Brot vom Vortag in Würfel geschnitten
  • 20 g Butter und Sonnenblumenöl
  • 7 Eier
  • 150 g Speck, in Würfel geschnitten
  • 1 EL grobes Salz fürs Kochwasser
  • 1 Handvoll Bergkäsespäne 
  • 1 EL Butter (aufgeschäumt in der Pfanne zum nappieren der gekochten Knödel)
  • 1 TL Mehl zur Bindung


Für die Vinaigrette

  • Saft aus zwei Limetten
  • 2 EL Walnussöl
  • 2 EL Olivenöl
  • Eine Prise Kräutersalz


Für den Salat

  • Verschiedene essbare Blüten, z. B. Kapuzinerkresseblüten und -blätter, Sellerieblüten und -blätter, Leimkrautblüten, Gewürzfenchelblüten, Schnittlauchblüten, Borretschblüten, Senfblüten und -blätter, Wiesensalbeiblüten und -blätter

Zubereitung

Butter und Sonnenblumenöl in einem nicht zu kleinen Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin leicht anziehen lassen. In der Zwischenzeit die gewaschenen Kräuter klein schneiden und die Eier verquirlen. Den in kleine Würfel geschnittenen Speck in den Topf zu den Zwiebeln geben und leicht glasig andünsten.

Das Knödelbrot mit den Zwiebeln und dem Speck vermischen und alles zusammen nochmals bei starker Hitze weitere zwei bis drei Minuten anrösten. Dann den Topf vom Herd nehmen und die leicht verquirlten Eier in die heiße Knödelmasse geben, sodass sich am Topfboden ein leichtes Rührei bildet. Die Eier nicht zu fest stocken lassen, damit die Knödel schön locker werden.

Anschließend die gehackten Kräuter und den Teelöffel Mehl in die Knödelmasse einarbeiten.
Tipp: Die Knödelmasse nie kneten, sondern nur leicht durch die Finger fallen lassen.

Bei Bedarf zwei bis drei Esslöffel Milch mit Raumtemperatur und einer Prise Salz zur Masse geben. Dann die Knödel formen und in leicht kochendem Salzwasser etwa zehn Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Vinaigrette gut mit einem Schneebesen verrühren. Die Blumen und Kräuter für den Salat auf warmen Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.

Zum Schluss die gegarten Knödel auf den vorbereiteten Blumensalat legen den Bergkäse darüber hobeln und mit brauner Butter übergießen.


31