Bayern 2 - Tagesgespräch


2

Und der Bertolt, der hat Zähne ... Wie halten Sie's mit Brecht?

Das zweiteilige Doku-Drama "Brecht" von Regisseur Heinrich Breloer erzählt das Leben des Dramatikers entlang seiner zahlreichen Frauengeschichten. Deswegen fragten wir Sie: Wie halten Sie's mit Brecht?

Stand: 28.03.2019

Über Jahrzehnte hat Regisseur Heinrich Breloer mit Brechts Weggefährten, mit Frauen, Geliebten, Familienmitgliedern und Freunden, Verbündeten und Verstoßenen gesprochen, darüber ein Buch geschrieben und sein Leben verfilmt.

"Ich werde der Welt zeigen, wie sie ist. Aber wie sie wirklich ist." Dieses Brechtsche Programm wendet Breloer in seinem Dokudrama auf Brecht selbst an: "Er hatte ein Klischee von sich aufgebaut. Eine Inszenierung von einem eisenharten Mann, der von nichts zu erschüttern war. Die dunkle Seite des Mondes, die wir nicht gesehen haben – die wollte ich kennenlernen. Weil ich mir sicher war, wenn man ihn auch als Leidenden sieht, versteht man das Werk", sagt Breloer.

Zu Gast im Studio bei Moderator Michael Zametzer war der Literat Albert Ostermaier, ehemaliger Leiter des Brecht-Festivals in Augsburg. Telefonisch zugeschaltet war außerdem "Brecht"-Regisseur Heinrich Breloer.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar. Oder abonnieren Sie unseren WhatsApp-Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


2