Bayern 2 - Tagesgespräch


3

Das unterschätzte Wissen der Hobbyforscher Auf welchem Feld sind Sie Experte?

Forschungsprojekte, die unter Mithilfe oder komplett von interessierten Laien durchgeführt werden - Das Ganze nennt sich Citizen Science, also Bürgerwissenschaft, und wird immer beliebter, da sich so Wissen an der Schnittstelle von Wissenschaft, Gesellschaft und Politik generieren lässt. Deshalb diskutieren wir heute mit Ihnen zusammen: Auf welchem Feld sind Sie Experte?

Stand: 21.02.2019

In der Freizeit Schmetterlinge zählen oder Vögel beobachten - Für solche Projekte engagieren Wissenschaftler immer häufiger freiwillige Helfer, die Daten sammeln und auswerten. Das "Tagfalter-Monitoring" vom Helmholtz Zentrum für Umweltforschung beispielsweise, gilt als eines der am längsten laufenden Citizen-Science-Projekte.

Brauchbare Daten von Daten

Zahlreiche Studien haben gezeigt: Die Daten der Hobbyforscher unterscheiden sich nach einer ordentlichen Einweisung kaum von denen, die professionelle Hilfskräfte erfassen. Somit können auch Laien gute Daten liefern.

Auf welchem Feld sind Sie Experte?

Wir fragen heute: Das unterschätzte Wissen der Hobbyforscher - Auf welchem Feld sind Sie Experte? Zu Gast im Tagesgespräch bei Moderatorin Eva Kötting war Dr. Miriam Brandt, Biologin am Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung.

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar. Oder abonnieren Sie unseren WhatsApp-Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung.


3