Bayern 2 - radioWissen


0

Glossar "Mach's wie Gott, werde Mensch!"

Stand: 24.12.2012 | Archiv

BegriffErklärung
ChrestósGriechisch = Der (mit Chrisam, einem Duftöl) Gesalbte (Lateinisch = Christus). Anspielung auf die Salbung von Priestern, Richtern und Königen im Alten Testament. Auch Jesus wurde mehrmals gesalbt und als "Gesalbter Gottes" bezeichnet.
EucharistieGriechisch = Danksagung. In der katholischen Messe die Wandlung von Brot und Wein mit anschließender Kommunion, dem gemeinsamen Mahl. In der evangelischen Kirche ist die Bezeichnung Abendmahl gebräuchlich.
Gesetz des Moseauch: Mosaisches Gesetz. Die Gesetzesbestimmungen der 5 Bücher Mose des Alten Testaments
HymnusAuch: Hymne: Lied, das eine erhabene Person oder eine erhabene Sache lobt und preist. Vgl. Nationalhymne.
Messiashebräisches Wort für Gesalbter, Christus
ProvokationHerausforderung möglicher Gegner. Jesus berief auch Frauen in seine Jüngerschar, obwohl die Stellung der Frau in der damaligen Gesellschaft stark untergeordnet war.
WanderrabbiLehrmeister (jüdisch: Rabbi, Rabbiner), der Schüler und Anhänger um sich sammelt und diese während ausgedehnter Wanderungen in religiösen Dingen unterrichtet.

Personen

NameWerdegang
JohannesEvangelist. Er war der jüngste der zwölf Apostel und nennt sich selbst in seinem spät erschienenen Evangelium als den, "den Jesus liebte".
Boff, Leonardo (*1938)Katholischer Theologe aus Brasilien. Er ist einer der Hauptvertreter der Befreiungstheologie, die versucht, die Kirche auf die Verteidigung der Menschenrechte für die Armen zu verpflichten.
Böll, Heinrich (1917-1985)Der deutsche Schriftsteller kämpfte vehement gegen die Einschränkungen menschlicher Freiheit durch politische und öffentliche Systeme. Sein pazifistisches Frühwerk entstand unter dem Eindruck des Krieges. Er schrieb v. a. Romane, aber auch Satiren, Dramen, Hör- und Fernsehspiele sowie politische Essays. 1972 erhielt Heinrich Böll den Nobelpreis für Literatur. Böll wurde wegen seiner unbeirrbaren Ethik auch als „Gewissen der Nation“ bezeichnet.
MatthäusEvangelist. Seine Lebensbeschreibung Jesu (Evangelium, frohe Botschaft) steht am Anfang des Neuen Testaments.
PaulusErst spät vom auferstandenen Jesus berufener Apostel, der auf seinen Missionsreisen durch Kleinasien und Griechenland bis nach Rom gelangte. Im Neuen Testament sind viele seiner Briefe an die von ihm gegründeten Gemeinden erhalten.
Pontius PilatusZur Zeit Jesu römischer Statthalter in Jerusalem. Er ließ das Todesurteil an Jesus vollstrecken.

0