Bayern 2 - radioWissen

Mensch, Natur und Umwelt

Themenübersicht Mensch, Natur und Umwelt

radioWissen für den Unterricht: Hier wird Bekanntes neu aufbereitet, Vergessenes an die Oberfläche geholt und vage Erinnertes in Form gebracht. Multimedial und auf unterhaltsame und informative Weise.

Europäischer Igel im Winterschlaf | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Tierische Überlebensstrategien Von Winterschlaf bis Winterruhe

Die kalten Wintermonate mit Eis und Schnee stellen für alle Tiere in freier Wildbahn eine große Herausforderung dar. Im Laufe der Evolution haben sie verschiedenste Mechanismen entwickelt, diese schwere Zeit zu überstehen. [mehr]

Konrad Lorenz | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Konrad Lorenz Vom Blick in die Seele der Tiere

Er redete mit dem Vieh, den Vögeln und den Fischen: Das Gänsekind Martina wurde durch ihn weltberühmt, und Ethnologe Konard Lorenz selbst bekam für seine wissenschaftliche Arbeit 1973 den Nobelpreis. [mehr]

Zeichnung von der Blutzirkulation im Kopf | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Der Kreislauf Was treibt uns an?

Der Kreislauf von Mensch und Wirbeltier ist ein Wunderwerk der Natur. Ein komplexes System von Herz und Blutgefäßen versorgt jede Körperzelle mit Sauerstoff und Nährstoffen. Im Zentrum steht der Motor der Zirkulation: das Herz. [mehr]

Darstellung des Insulinmoleküls in 3D. Insulin ist ein Hormon, das den Glukosestoffwechsel des Organismus aktiviert | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Hormone Signalgeber und Botschafter

Der Körper ist eine Großbaustelle. Dauernd fehlt oder klemmt etwas. Ständig muss nachbestellt, kontrolliert, justiert, repariert, ausrangiert werden. Hormone packen es an! Sie halten den Laden in Schwung und das Leben am Laufen. [mehr]

Steinpilz | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Wunderwerk Pilz Gift, Heilpflanze und Delikatesse

Edel-Schwammerl sind aus der Feinschmecker-Küche kaum mehr wegzudenken. Doch die wahre Macht und Größe der rund 100.000 Pilzarten bleibt dem Pilz-Sammler meist verborgen, denn sie liegt tief im Erdreich. [mehr]

Sandstrand auf der Insel Usedom | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Sand Überall vorhanden und doch knapp

Sand: Den gibt es doch wie Sand am Meer! Das war einmal. Denn der Vorrat geht zur Neige. Die Bauindustrie braucht viel mehr Sand, als die Natur liefert. Die Folgen sind gravierend. [mehr]

Ein Goldbarren aus der Giant Yellowknife Gold Mine in Yellowknife am Nordufer des Großen Sklavensees, daneben goldhaltiges Gestein aus der Mine | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Gold Fluch der Menschheit?

Gold ist widersprüchlich wie das Leben selbst. Ein Symbol höchster Reinheit, göttlicher Vollkommenheit und himmlischer Wonnen. Aber auch der Inbegriff tiefster Verderbtheit, menschlicher Laster und höllischer Habgier. [mehr]

Marienkäfer | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Käfer Unverzichtbar für die Natur

350.000 Käferarten sind bekannt. Wahrscheinlich gibt es viel mehr. Für die Ökosysteme sind sie oft als Aasverwerter wichtig. Und vielen Tieren sind sie eine unverzichtbare Nahrungsquelle. Doch Käfer sind heute gefährdeter denn je. [mehr]

Gehirn | Bild: colourbox.com zum Thema Das Gehirn Schaltzentrale des Körpers

Nichts ist rätselhafter als die Welt der 100 Milliarden Nervenzellen, die unser Gehirn formen. Dabei haben Hirnforscher, Psychologen und Neurobiologen schon eine Menge Verblüffendes über die Funktion des Gehirns herausgefunden. [mehr]

Erruption des isländischen Vulkans Grimsvotn in 2011 | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Vulkanismus Schlummernde Katastrophe

Vulkane sind majestätisch, faszinierend und geheimnisvoll. Sie zeigen, welch gewaltige Kräfte im Erdinnern brodeln. Wenn diese Kräfte frei werden, kann es an vielen Orten der Welt zu Naturkatastrophen kommen. [mehr]