Bayern 2 - radioWissen


47

Frei, gleich und brüderlich

Stand: 19.11.2012 | Archiv

GeschichteHS, RS, Gy

"Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" - das sind die hohen Ziele, die sich die französische Bevölkerung zu Beginn der Französischen Revolution auf die Fahnen schreibt. Was folgt, ist einer der radikalsten und blutigsten gesellschaftlichen Umwälzungsprozesse Europas.

"Wenn sie kein Brot haben, dann sollen sie eben Kuchen essen!"

Marie Antoinette

Inzwischen gilt als gesichert, dass Marie Antoinette, Königin von Frankreich, das nie gesagt hat. Es entspricht jedoch der Wahrheit, dass besonders am Hof von Versailles, aber auch beim gesamten feudalherrschaftlichen Adels in großem Stil geprasst wird, während sich Bürger und Bauern kaum das tägliche Brot leisten können. Das Unvermögen, die Zeichen der Zeit zu erkennen, bezahlt das Herrscherpaar mit dem Leben.

Als 1789 die Französische Revolution mit dem Sturm auf die Bastille ihren Anfang nimmt, ahnt jedoch noch niemand, dass viele Tausend Franzosen ihr Leben lassen werden - besonders innerhalb Dritten Standes, dem die Revolution gemäß ihrem Motto eigentlich "Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit" hätte bringen sollen.


47