Bayern 2 - radioWissen

Links & Literatur

Mehr bei BR.de

Steffi Chita und Kapitän Heli im Kreativgarten | Bild: BR zum Video GRIPS Deutsch 25 Bildhafte Sprache

"Mein Herzblatt, steh doch nicht da wie angewurzelt! Wir teffen uns beim Public Viewing und dann geht die Post ab!" - Wir verwenden häufig sprachliche Bilder, oft ohne uns dessen bewusst zu sein. Im Kreativgarten erfährst du mehr! [mehr]


Spracharbeiter beim poetry slam | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Ich spreche, also wer bin ich? Wie Sprache das Denken prägt

Sprache ist die Grundlage der menschlichen Kommunikation. Linguisten streiten seit langem über die Frage, wie stark sie unser Denken und unsere Wahrnehmung beeinflusst. Autor: Markus Mähner [mehr]


Suggestion Box | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Suggestion, Manipulation Wie man Menschen beeinflusst

Ich lass' mir nix einreden, mich manipuliert keiner. Glauben Sie das auch? Wenn ja, sollten Sie sich vielleicht doch einmal näher mit unserem Thema befassen. Sie werden staunen - und wahrscheinlich ein bisschen erschrecken! [mehr]


Gehirn | Bild: colourbox.com zum Thema Das Gehirn Schaltzentrale des Körpers

Nichts ist rätselhafter als die Welt der 100 Milliarden Nervenzellen, die unser Gehirn formen. Dabei haben Hirnforscher, Psychologen und Neurobiologen schon eine Menge Verblüffendes über die Funktion des Gehirns herausgefunden. [mehr]


Abstraktes Gehirn mit Merkzettel | Bild: colourbox.com zum Thema Wenn sich das Kollektiv erinnert Erkenntnisse der Gedächtnisforschung

Ohne Gedächtnis keine eigene Identität - für einzelne Individuen gilt dies ebenso wie für Gruppen, Gesellschaften und Nationen. Gemeinsame Erinnerungen entfalten Bindungskraft, aus ihnen erwächst Zeit- und Geschichtsbewusstsein. [mehr]

Zurück zur Übersichtsseite

Sprachbilder | Bild: colourbox.com zum Thema Die Metapher Vom Umgang mit Sprachbildern

Verpeilt, verstiegen, verschwurbelt? Keine Spur! Metaphern sind das pralle Leben. Sie machen fit für das Unsichtbare, schärfen das Denken, vernetzen Entferntes, kitzeln die Sinne und bringen bisweilen das Blut gewaltig in Wallung. [mehr]