Bayern 2 - radioWissen


0

Glossar E.T.A. Hoffmann

Stand: 10.07.2007 | Archiv

BegriffErklärung
ambivalentunentschieden, gleichwertig
Bohèmeantibürgerliche Lebensform, das "wilde" Künstlerleben
BurschenschaftenStudentische Zusammenschlüsse. Die ersten Burschenschaften entstanden nach den Befreiungskriegen gegen Napoleon und vertraten den vaterländischen Gedanken als wichtigsten Leitsatz.
changierenverschieden farbig schillern
DemagogenverfolgungUnter Berufung auf die Karlsbader Beschlüsse von 1819 verfolgte der reaktionäre Staat liberale und nationale Ideen als Volksverhetzung und ihrer Vertreter als Demagogen. Besonders unnachgiebig engagierte sich Preußen in der Demagogenverfolgung, Opfer waren u.a. Ernst Moritz Arndt, der Turnvater Jahn und Heinrich Hoffmann von Fallersleben.
DistanzierungZurückhaltung, Abstand
elaboriertsprachlich genau, treffend, gelehrt
exzessivübermäßig, schrankenlos
KammergerichtDas Oberlandesgericht in Berlin wird als Kammergericht bezeichnet. Es wird 1468 erstmals urkundlich erwähnt und ist das höchste Gericht im Königreich Preußen.
KokonHülle, Gehäuse
KonsensEntscheidungsfindung, Einigung
Königsberg, Posen, Glogau, PlotzkHeute: Kaliningrad (Russland), Poznan, Glogow, Plock (alle Polen), im 19. Jahrhundert Städte in Ost- und Westpreußen.
oszillierenschillern, schwingen
Pöbelabschätzig: das gemeine Volk
Rezensionen(Zeitungs)Kritiken
RokokoDie Weiterentwicklung der kunstgeschichtlichen Epoche des Barock in den Jahren 1735-1790. Typisch sind überbordende Verzierungen an Bauten, Möbeln, Innenräumen und der Verzicht auf Symmetrie.
StaatsräsonVorrang von Staatsinteressen, Staatsnotwendigkeit im Gegensatz zur persönlichen Notwendigkeit.
SyphillisGeschlechtskrankheit, die im letzten Stadium zu Gelenk- und Rückenmarkschädigungen, Wahrnehmungsveränderungen und Lähmungen führt

Personen

NameWerdegang
Bonaparte, Napoléon (1769-1821)Staatsmann und Feldherr, General der französischen Revolutionsarmee, erster Konsul der Französischen Republik und von 1804-15 Kaiser der Franzosen. Napoléon I. erwirkte die Abdankung des deutschen Kaisers Franz II. und das Ende des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation. In der Schlacht bei Jena und Auerstedt 1806 besiegte er die preußischen Truppen und wanderte in Berlin ein. Im Frieden von Tilsit 1807 musste Preußen die Hälfte seines Staatsgebiets an Napoléon abtreten.
Jahn, Friedrich Ludwig (1778-1852)Der "Turnvater Jahn" ist ein deutscher Nationalist, der 1810 den ersten Turnplatz in Deutschland einrichtet und den Gedanken der körperlichen Ertüchtigung mit "patriotischer Erziehung" verknüpft.
Hippel, Theodor Gottlieb von (1775-1843)Ein Klassenkamerad Hoffmanns aus Königsberg und bis zu seinem Tod der beste Freund des Dichters. Durch eine Erbschaft und den schnellen Abschluss seines Jurastudiums früh unabhängig, unterstützt Hippel seinen Freund immer wieder finanziell.
Motte Fouqué, Friedrich de la (1777-1843)Deutscher Dichter der Romantik. Sein beliebtestes Werk ist "Undine" (1811), eine märchenhafte Erzählung mit fantastischen Elementen.
Offenbach, Jacques (1819-1880)Französischer Komponist und Cellist, Begründer der modernen Operette. Seine Spätwerk, die Phantastische Oper "Hoffmanns Erzählungen", basiert auf Geschichten und Motiven E.T.A. Hoffmanns, der in der Oper als Ich-Erzähler auftritt.
Schinkel, Karl Friedrich (1781-1841)Preußischer Architekt, Stadtplaner und Maler, Erbauer des Schauspielhauses Am Gendarmenmarkt und des Alten Museums in Berlin und einer der wichtigsten Vertreter des Klassizismus in Preußen.

0